Die Lehre des Buddhas

Das wesentliche Merkmal menschlichen
Lebens ist Leiden or Frustration(dukkha).
Leiden und Frustration bestehen aus unserer
Unfähigkeit, die Grundtatsachen des Lebens einzusehen,
daß nämlich alles um uns herum unbeständig
und nur ein Übergang ist.
Alle Dinge entstehen und vergehen wieder.
Leiden oder Frustration entstehen immer dann,
wenn wir dem Fluß des Lebens widerstreben
und uns an feste Formen klammern,
die alle Illusion (maya) sind,
seien es Dinge. Menschen oder Ideen.
Die Idee eines selbständigen Individuums ist
einfach eine andere Form von Illusion
Sich an diesen Begriff zu klammern,
führt zu der gleichen Frustration
wie das festhalten an irgendeiner anderen
fixierten Denkkategorie.




1 dukkha = Leiden oder Frustration.
2 maya = Illusion

Aus - THE TAO OF PHYSICS



Information Im Netz
Materialien zur
buddhistischen Ethik

von Alois Payer
Westlicher Buddhismus
und asiatischer Buddhismus
im Westen
Der Buddhismus
eine atheistische Religion
ZEN
theoretisch betrachtet
Das Tibetische
Zentrum Hamburg
Und was denkst Du,
mein Freund?
Teaching of Buddha
auf English
Education 1
auf English
Education 2
auf English
Education 3
Eastern Philosophy
auf English
Life of Buddha
auf English



Copyright © 1997, Huey-Shin Yau & Prakash Arumugam