Alte Kräuterbücher und verwandte Themen
Old herbals, plant history etc.
Bibliographische Notizen -- bibliographical notes

------------------------------------------------------

A Book of Fruits & Flowers. Shewing the Nature and Use of them, either for Meat or Medicine (...). London 1653. Nachdruck mit einer Einleitung von C.A. Wilson. London 1984.

Acosta, Christoval: Tractado de las drogas y medicinas de las Indias orientales con sus plantas. Burgos: Martin de Victoria 1578.

Adanson - Chevalier Aug. Michel Adanson. Voyageur, naturaliste et philosophe. Paris: Larose 1934.

Aigremont (Dr.): Volkserotik und Pflanzenwelt. Darmstadt: J.G. Bläschke Verlag o.J. (um 1909/10).

Albertus Magnus: Daraus man alle Heimligkeit deß Weiblichen geschlechts erkennen kan/ Deßgleichen von jhrer Geburt/ sampt mancherley artzney der Kreuter/ auch von der tugendt der edlen Gestein vnd der Thier (...). Frankfurt a.M. 1581. Nachdruck Frankfurt a.M. 1977.

Albertus Magnus: Alberti Magni ex ordine praedicatorum De vegetabilibus libri VII, historiae naturalis pars XVIII. Hg. von E. Meyer und K. Jessen. Berlin 1867. Nachdruck: Frankfurt a.M.: Minerva. [Für den Handapparat.]

Albertus Magnus: De vegetabilibus et plantis. In: Borgnet, Auguste (ed.): Albertus Magnus, Opera omnia. Vol. X. Paris 1891.

Albrecht Dürer und die Tier- und Pflanzenstudien in der Renaissance. Ausstellungskatalog Wien, Albertina. München: Prestel 1985.

Aldebrandin de Sienne: Le régime du corps de maître Aldebrandin de Sienne. Texte français du XIIIe siècle. Ed. Louis Landouzy et Roger Pépin. Paris 1911. Reprint Genève 1978.

Alexander, R.S.: A plain plantain. Country wines, dishes and herbal cures, from a 17th century household manuscript receipt book. Ditchling, Sussex 1922.

Allgemeines Haushaltungs-Lexikon (...). Drei Teile. Leipzig 1749-51. (Weiss #84)

Allorge, Lucile: La fabuleuse odyssée des plantes. Les botanistes voyageurs, les Jardins des Plantes, les herbiers. Paris: JC Lattès 2003.

Al-Qazwînî: Die Wunder des Himmels und der Erde. [In Auswahl] Aus dem Arabischen übertragen und bearbeitet von A. Giese. Stuttgart/ Wien 1986 (Bibliothek arabischer Klassiker 11).

Ambrosoli, M.: The wild and the sown. Botany and agriculture in Western Europe, 1350-1850. Cambridge: Cambridge University Press 1992.

Amsler, Hans: Ein handschriftlicher illustrierter Herbarius aus dem Ende des 15. Jahrhunderts und die medizinisch-botanische Literatur des Mittelalters. Diss. Zürich o.J. (1925/26?).

An Herbal [1525]. Edited by S.V. Larkey and Th. Pyles. New York 1941.

Anderson, F.J.: An illustrated history of the herbals. New York 1977.

André, Jacques: Les noms de plantes dans le Rome antique. Paris 1985.

André, J.: Lexique des termes de botanique en Latin. Paris 1956.

Anfält, T./ Hagelin, O. (Hg.): Rudbeckarnas Bildvärld. Uppsala 1986 (Uppsala Universitetsbiblioteks Utställningskataloger 19).

Anholter-Moyländer Kräuterbuch. Das Kräuterbuch von Johannes Hartlieb in einer um 1470 entstandenen Abschrift aus der Fürstlich Salm-Salm'schen Bibliothek der Wasserburg Anholt FSSB Ms. 46. Faksimile-Ausgabe, hg. von der Stiftung Museum Schloß Moyland. Bedburg-Hau 2004.

Anholter-Moyländer Kräuterbuch. Wissenschaftlicher Begleitband zur Faksimile-Ausgabe. Hg. von Irmgard Müller, Michael Martin und Peter Wiehl. Bedburg-Hau 2004.

Ankenbrand, R.: Das Pelzbuch des Gottfried von Franken. Untersuchungen zu den Quellen, zur Überlieferung und zur Nachfolge der mittelalterlichen Gartenliteratur. Diss. Heidelberg 1970.

Apotecker Ordnung und Tax: Deß Hertzogthumbs Würtemberg ernewerte Apotecker Ordnung und Tax. Stuttgart 1626. Nachdruck mit einer Einführung von A. Wankmüller. Stuttgart 1970.

Arber, Agnes: Herbals. Their origin and evolution. A chapter in the history of botany, 1470-1670. A new edition, rewritten and enlarged. Cambridge 1938.

Arber, Agnes: The colouring of sixteenth-century herbals. In: Nature 145 (1940) 803-804. Wieder in: Arber, Agnes: Herbals. Third edition. Cambridge 1986 (repr. 1999), 315-318.

Arber, Agnes: From Medieval herbalism to the birth of modern botany. In: Underwood, E.A. (ed.): Science, medicine and history. Vol. I. Oxford 1953, 317-336.

Arber, Agnes: Herbals. Their origin and evolution. A chapter in the history of botany 1470-1670. Third edition with an introduction by William T. Stearn. Cambridge: CUP 1986 (reprinted 1999).

Aretius, Benedictus: Stocc-Hornii et Nessi in Bernatium Heluetiorum ditione montium, & nascentium in eis stirpium breuis descriptio. In: Gesner, Conrad (Hg.): In hoc volumine continentur Valerii Cordi Simesusij Annotationes (...). Zürich 1561.

Arveiller, Raymond: Safran, nom de plante. In: Italica et Romanica. Festschrift für Max Pfister zum 65. Geburtstag. Band 1. Tübingen 1997, 65-78.

Assion, Peter: Altdeutsche Fachliteratur. Berlin 1973.

Asúa, Miguel de: Minerals, plants and animals from A to Z. The inventory of the natural world in Albert the Great's philosophia naturalis. In: Albertus Magnus. Zum Gedenken nach 800 Jahren (...). Hg. im Auftrag der Dominikanerprovinz Teutonia durch Walter Senner OP. Berlin 2001, 389-400.

Atasoy, Nurhan: A garden for the Sultan. Gardens and flowers in the Ottoman culture. Istanbul 2002.

Aufmesser, Max: Etymologische und wortgeschichtliche Erläuterungen zu 'De materia medica' des Pedanius Dioscurides Anazarbaeus. Hildesheim: Olms 2000.

Baader, Gerhard: Mittelalter und Neuzeit im Werk von Otto Brunfels (etwa 1489-1534). Ein Bericht über ein Forschungsprojekt. In: Daphnis 7 (1978) 107-128.

Baader, Gerhard: Mittelalter und Neuzeit im Werk von Otto Brunfels. In: Medizinhistorisches Journal 13 (1978) 186-203.

Baader, Gerhard: Galen im mittelalterlichen Abendland. In: Galen. Problems and Prospects. Ed. by V. Nutton. London: The Wellcome Institute for the History of Medicine 1981, 213-228.

Baader, Gerhard: Die Antikerezeption in der Entwicklung der medizinischen Wissenschaft während der Renaissance. In: Humanismus und Medizin. Hg. von Rudolf Schmitz und Gundolf Keil. Weinheim 1984, 51-66 (Mitteilungen der Kommission für Humanismusforschung XI).

Baesecke, G.: Vocabularius Sancti Galli in der ags. Mission. Halle a.d. Saale 1933.

Baier, Hans: Die Ausgaben des Hortus Eystettensis. In: Aus dem Antiquariat, 1970, H. 2, A273-A280 (Beilage zum Börsenblatt für den Deutschen Buchhandel, Frankfurt, 27. Nov. 1970).

Bailey, Walter: A short discourse of the three kindes of peppers in common vse and certaine special medicines made of the same, tending to the preseruation of health. 1588.

Bald's Leechbook. British Museum Royal Manuscript 12 D. xvii. Edited by C.E. Wright with an appendix by Randolph Quirk. Copenhagen: Rosenkilde and Bagger 1955 (Early English Manuscripts in Facsimile 5).

Ballauf, Theodor: Die Wissenschaft vom Leben. Eine Geschichte der Botanik. Band 1: Vom Altertum bis zur Romantik. München/ Freiburg i.B.: Alber 1954.

Balzer, Georg: Goethe als Gartenfreund. Zweite Auflage. München: Bruckmann 1978.

Barker, Nicolas (ed.): Two East Anglian Picture Books. A Facsimile of the Helmingham Herbal and Bestiary and Bodleian MS Ashmole 1504. Printed for the Roxburghe Club. 1989.

Barker, Nicolas: Hortus Eystettensis. The Bishop's Garden and Besler's Magnificent Book. Second edition. London 1995.

Barthélemy, Guy: Les Jardiniers du Roy. Petite Histoire du Jardin des Plantes de Paris. Paris: Librairie du Muséum 1979.

Baufeld, Christa (Hg.): Gesundheits- und Haushaltslehren des Mittelalters. Edition des 8° Ms 875 der Universitätsbibliothek Greifswald mit Einführung, Kommentar und Glossar. Frankfurt a.M. etc.: Lang 2002 (Kultur, Wissenschaft, Literatur 1).

Baufeld, Christa: 'Hye hebet sich an daz püech von den chreutern'. Beziehungen zwischen einem Greifswalder Kräuterbuch und seinen ostmitteldeutschen Quellen. In: Jahrbuch der Oswald-von-Wolkenstein-Gesellschaft 6 (1990/91) 103-110.

Bauhin, C.: Phytopinax. Basel 1596.

Bauhin, C.: Pinax theatri botanici. Basel 1623.

Bauhin, J.: Historia novi et admirabilis fontis balneique Bollensis in ducatu Wertembergico ad acidulas Goepingenses. Adijciuntur plurimae figurae novae variorum fossilium, stirpium & insectorum, quae in & circa hunc fontem reperiuntur. Mömpelgard: Foillet 1598.

Bauhin, J./ Cherler, J.H./ Chabrey, D.: Historia plantarum universalis. Vol. I. Yverdon 1650. Vol. II. Yverdon 1651.

Baumann, Brigitte/ Baumann, Helmut/ Baumann-Schleihauf, Susanne (Hg.): Die Kräuterbuch-Handschrift des Leonhart Fuchs. 32 Farbtafeln mit 50 Abbildungen, 132 Schwarzweißabbildungen, 1541 Pflanzenabbildungen. Stuttgart (Hohenheim): Verlag Eugen Ulmer 2001.

Baumann, F.A.: Das Erbario Carrarese und die Bildtradition des Tractatus de herbis. Ein Beitrag zur Geschichte der Pflanzendarstellung im Übergang vom Spätmittelalter zu Frührenaissance. Bern 1974.

Baumann, H.: Die griechische Pflanzenwelt in Mythos, Kunst und Literatur. Dritte Auflage. München 1993.

Baumann, Susanne: Pflanzenabbildungen in alten Kräuterbüchern. Die Umbelliferen in der Herbarien- und Kräuterbuchliteratur der frühen Neuzeit. Stuttgart 1998 (Heidelberger Schriften zur Pharmazie- und Naturwissenschaftsgeschichte 15).

Beccaria, A.: I codici di medicina del periodo presalernitano (secoli ix, x e xi). Rom 1956.

Becela-Deller, Christine: Ruta graveolens L. Eine Heilpflanze in kunst- und kulturhistorischer Bedeutung. Würzburg 1998 (Würzburger medizinhistorische Forschungen 65).

Becher, Johann Joachim: Parnassus medicinalis illustratus oder: Ein neues/ und dergestalt/ vormahln noch nie gesehenes Thier- Kräuter- und Bergbuch Sampt der Salernischen Schul (...). Ulm 1663. Nachdruck Ulm: Haug 19xx.

Beck, Claus: Studien über Gestalt und Ursprung des Circa Instans. Durchgeführt an den drei ältesten bisher bekannten Handschriften. Diss. Berlin 1940. Würzburg 1940.

Bedevian, A.K.: Illustrated polyglottic dictionary of plant names in Latin, Arabic, Armenian, English, French, German, Italian and Turkish languages including economic, medicinal, poisonous and ornamental plants and common weeds. 1936.

Beech, Mark/ Sheperd, Elizabeth: Archaeobotanical evidence of early date consumption on Dalma island, United Arab Emirates. In: Antiquity 75 (2001) 83-89.

Behling, Lottlisa: Die Pflanze in der mittelalterlichen Tafelmalerei. Weimar 1957. Zweite Auflage: Köln/ Graz 1967.

Behling, Lottlisa: Die Pflanzenwelt der mittelalterlichen Kathedralen. Köln/ Graz 1964.

Behling, Lottlisa: Zur Morphologie und Sinndeutung kunstgeschichtlicher Phänomene. Beiträge zur Kunstwissenschaft. Köln/ Graz 1975.

Behre, Karl-Ernst: Ernährung und Umwelt der wikingerzeitlichen Siedlung Haithabu. Die Ergebnisse der Untersuchungen der Pflanzenreste. Neumünster 1983 (Die Ausgrabungen in Haithabu 8).

Behre, Karl-Ernst: The history of beer additives in Europe. A review. In: Vegetation History and Archaeobotany 8/1-2 (1999) 35-48.

Beichner, P.E.: The grain of paradise. In: Speculum 36/2 (1961) 302-307.

Belkin, Johanna: Eucharius Rösslin des Jüngeren Lebensgeschichte. In: Gutenberg-Jahrbuch 53 (1978) 96-105.

Belon, Pierre: Les remonstrances sur le default du labour et culture des plantes, et de la connoissance d'icelles, contenant la maniere d'affranchir et apprivoiser les arbres sauvages. Paris 1558.

Belon, Pierre: De neglecta stirpium cultura, atque earum cognitione libellus: edocens qua ratione silvestres arbores cicurari & mitescere queant. Antwerpen: Plantin 1589.

Berberich, Hugo (Hg.): Das Herbarium Apuleii nach einer früh-mittelenglischen Fassung. Heidelberg: Winter 1902 (Anglistische Forschungen, Heft 5).

Bergdolt, Klaus: Jacobus Theodorus Tabernaemontanus, ein Arzt und Botaniker des frühen 16. Jahrhunderts. In: Würzburger medizinhistorische Mitteilungen 10 (1992) 201-223.

Bergdolt, Klaus: Leib und Seele. Eine Kulturgeschichte des gesunden Lebens. München: C.H. Beck 1999.

Berlin, Brent/ Breedlove, Dennis/ Raven, Peter: Principles of Tzeltal plant classification. New York (Academic Press) 1974.

Berlin, B./ Breedlove, D.E./ Raven, P.H.: General principles of classification and nomenclature in folk biology. In: American Anthropologist 75 (1973) 214-242.

Bertsch, Karl/ Bertsch, Franz: Geschichte unserer Kulturpflanzen. Zweite Auflage. Stuttgart 1949.

Besler, Basilius: Der Garten von Eichstätt. Das große Herbarium des Basilius Besler von 1613. Mit einem Vorwort von Dieter Vogellehner und botanischen Erläuterungen von Gérard G. Aymonin. München 1997.

Besler, B.: Hortus Eystettensis. Eichstätt/ Nürnberg 1613.

Bessler, O.: Das deutsche Hortus-Manuskript des Henricus Breyell. In: Nova Acta Leopoldiana, hg. von O. Schlüter, NF 107, Bd. 15.

Bibra, Ernst Freiherr von: Die Narkotischen Genußmittel und der Mensch. Nürnberg 1855. Nachdruck Leipzig/ Holzminden o.J.

Bierbaumer, Peter/ Sauer, Hans/ Klug, Helmut W./ Krischke, Ulrike: Old English Plant Names Go Cyber. The Graz-Munich Dictionary Project. In: Scritti in onore di Maria Amalia D'Aronco. A cura die Silvana Serafin e Patrizia Lendinara. Vol. 2. Udine 2008, 43-62.

Bierbaumer, P.: Der botanische Wortschatz des Altenglischen. II. Teil: Lacnunga, Herbarium Apulei, Peri Didaxeon. Bern/ Frankfurt/ München 1976.

Biewer, Klaus: Albertus Magnus, 'De vegetabilibus', Buch VI, Trakat 2. Stuttgart 1992 (Quellen und Studien zur Geschichte der Pharmazie 62).

Biggam, C.P. (ed.): From Earth to Art. The Many Aspects of the Plant-World in Anglo-Saxon England. Amsterdam/ New York: Rodopi 2003 (Costerus New Series 148).

Biologica Marburgensia illustrata. Eine Auswahl botanischer und zoologischer Abbildungswerke des 16. bis 19. Jahrhunderts in der Universitätsbibliothek Marburg. Mit Beiträgen von Wolf-Dieter Müller-Jahnke, Uwe Bredehorn, Dierk Maier, Gerhard Schneider. Marburg 1982.

Birks, H.J.: Past and present vegetation of the Isle of Skye. Cambridge 1973.

Bischoff, Gottlieb Wilhelm: Die botanische Kunstsprache in Umrissen. Nürnberg 1822.

Bischoff, G.W.: Lehrbuch der Botanik. Anhang, enthaltend die botanische Kunstsprache in Form eines Wörterbuches. Stuttgart 1839.

Björkman, Erik: Die Pflanzennamen der althochdeutschen Glossen: In: Zeitschrift für deutsche Wortforschung 2 (1902) 202-233; 263-307.

Björkman, Erik: Die Pflanzennamen der althochdeutschen Glossen. II: Entlehnte Pflanzennamen. In: Zeitschrift für deutsche Wortforschung 6 (1904-05) 174-198.

Blankaart, Stephaan: Den Nederlandschen Herbarius. Amsterdam (Ian Ten Hoorn) 1698. Reprint. Ingeleid door Wittop Koning. Alphen aan den Rijn/ Brussel (Stafleu's wetenschappelijke Uitgeversmaatschappij) 1980.

Blome, Jürg: Transkription, Übersetzung und systematisch-botanische Bearbeitung der in der Basler Universitätsbibliothek aufbewahrten Kräuterbuchhandschrift 'Circa instans' aus dem letzten Viertel des 14. Jahrhunderts. Diss. Basel 1981.

Blome, Jürg: Fachnomenklatorische Untersuchungen zu einem der ältesten bebilderten Kräuterbücher Mitteleuropas. In: Keil, G. (Hg.): »gelêrter der arzenîe, ouch apotêker«. Festschrift Willem F. Daems. Pattensen, Han. 1982, 551-588.

Blum, R.: Urform und Quelle des deutschen Macer. In: Mitteilungen zur Geschichte der Medizin, der Naturwissenschaften und der Technik 34 (1935) 1-14.

Blunt, Wilfrid/ Raphael, Sandra: The illustrated herbal. London o.J. (Foreword 1979).

Blunt, Wilfrid/ Stearn, W.T.: The art of botanical illustration. London 1950 (fourth impression 1967).

Bock, Hieronymus: New Kreütter Buoch (...). Teil I. Straßburg: Wendel Rihel 1539. - Das ander theyl der kreüter sampt jren namen vnd vermögen (...). Straßburg: Wendel Rihel 1539. - Kreüter Buochs dritte Theile (...). Straßburg: Wendel Rihel 1546.

Bock, Hieronymus: Kreütterbuch, Darin vnderscheidt Namen vnd Wurckung der Kreütter, Stauden/ Hecken vnnd Beumen (...). Jetzund auffs new (...) gebessert vnd gemehret (...) Durch den Hochgelehrten Melchiorem Sebizivm (...). Straßburg: Rihel 1577. Nachdruck München 1964.

Bock, H.: De Stirpium, maxime earum, quae in Germania nostra nascuntur (...) libri tres (...) Interprete Davide Kybero Artentinensi (...). Straßburg 1552.

Böhm, W.: Zur Geschichte des Maisanbaues in Deutschland. In: Zeitschrift für Agrargeschichte und Agrarsoziologie 23 (1975) 52-58.

Boerhaave, Hermann: Historia plantarum, Quae in horto academico Lugduni Batavorum crescunt (...). Pars prima et secunda. London 1738.

Bois, D.: Les plantes alimentaires chez tous les peuples et à travers les âges. Histoire, utilisation, culture. Vol. I-IV. Paris 1927-37.

Bok, Václav: Einige Bemerkungen zum sog. Juden von Solms anhand der Krumauer Sammelhandschrift seiner medizinischen Werke. In: Rostocker Beiträge zur Sprachwissenschaft 7 (1999) 87-97 (= Festschrift Christa Baufeld).

Bollinger, Armin: So nährten sich die Inka. Grüsch, Schweiz 1986 (Schriftenreihe des Institutes für Lateinamerikaforschung und Entwicklungszusammenarbeit an der Hochschule St. Gallen 3).

Bontekoe, Cornelis: Tractaat von het excellenste kruyd Thee (s'Gravenhage 1678). Introduction by F.M.G. de Feyfer, Dutch text, English translation. In: Opuscula selecta Neerlandicorum de arte medica. Fasciculus XIV. Amsterdam 1937, LI-CIII (introduction); 116-465 (Text, translation).

Boot, Ch.: Van Jeneverbestraktaat tot Recept. In: Keil, G. (Hg.): »gelêrter der arzenîe, ouch apotêker«. Festschrift Willem F. Daems. Pattensen, Han. 1982, 533-542.

Bory de St. Vincent, J.B.G.M./ Ehrmann, T.F. (Übs.): Geschichte und Beschreibung der Kanien-Inseln. Aus dem Französischen. Mit einer Einleitung, Anmerkungen und Zusätzen herausgegeben von T.F. Ehrmann. Weimar 1804. Nachdruck mit einem Vorwort von H. Biedermann. Graz 1970.

Brabant, H.: Médecins, malades et maladies de la Renaissance. Bruxelles: La Renaissance du Livre 1966.

Bräuner, J.J.: Thesauri Sanitatis oder: Des neueröffneten Schatzes menschlicher Gesundheit dritter Theil. Bestehet in einem wohlgefassten Teutschen Kräuter-Buch. Frankfurt a.M. (Hocker) 1728.

Brasilianische Reise 1817-1820. Carl Friedrich Philipp von Martius zum 200. Geburtstag. Hg. von Jörg Helbig. Mit Beiträgen von Ernst Josef Fittkau u.a. München: Hirmer 1994.

Bray, L. de: The art of botanical illustration. Bromley 1989.

Bretschneider, E.: History of European botanical discoveries in China. Two vols. St. Petersburg 1898. Reprint Leipzig: Zentral-Antiquariat 1981.

Breviario Grimani. Band 1: Faksimile der Miniaturen. Band 2: Einleitung und Erläuterungen. Venedig 1973.

Brierre, ?./ Pottier, ?.: Eléments de botanique, ou histoire des plantes, considérées sous le rapport de leurs propriétés médicales et de leurs usages dans l'économie domestique et les arts industriels. Paris 1825.

Brinkhus, G. (Red.): Die Sammlungen des Lehrbereichs für spezielle Botanik. Mit Beiträgen von K. Hummel, K. Dobat und F. Oberwinkler. Tübingen (Universitätsbibliothek) 1977.

Brinkhus, G./ Märker, P. (Hg., Bearb.): Das vervielfältigte Bild. Deutsche Druckgrafik 1480-1550 aus dem Besitz der Eberhard-Karl-Universität Tübingen. Tübingen 1983 (Ausstellungskataloge der Universität Tübingen Nr. 16).

Brodin, G. (ed.): Agnus castus. A Middle English herbal reconstructed from various manuscripts. Edited with introduction, notes and glossary. Uppsala 1950.

Brösch, Marco/ Henn, Volker/ Schmidt, Silvia (Hg.): Ein Eberhardsklausener Arzneibuch aus dem 15. Jahrhundert (Stadtbibliothek Trier Hs. 1025/1944 8°). Unter Mitwirkung von Claudia von Behren und Karin Wiench. Trier: Wissenschaftlicher Verlag Trier 2005 (Klausener Studien 1).

Brok, Henrikus Johannes Titus Maria: Enkele bloemnamen in de Nederlandse dialekten. Etnobotanische nomenclatuur in het Nederlandse taalgebied. Proefschrift. Amsterdam 1991.

Brookshaw, George: Pomona Britannica (1812). The complete plates/ Die vollständigen Tafeln/ Les planches complètes. Mit einer Einleitung von Uta Pellgrü-Gagel. Köln etc.: Taschen 2002.

Brücher, H.: Domestikation und Migration von Solanum tuberosum L. In: Die Kulturpflanze 23 (1975) 11-74.

Brücher, H.: Tropische Nutzpflanzen. Ursprung, Evolution und Domestikation. Berlin/ Heidelberg/ New York 1977.

Brunfels, Otto: Herbarum vivae eicones. Straßburg 1530.

Brunfels, Otto: Onomasticon Medicinae. 1534.

Brunfels, Otto: Contrafayt Kreüterbuoch Nach rechter vollkommener art/ vnnd Beschreibungen der Alten/ besstberümpten ärtzt (...). Straßburg: Hans Schott 1532-37. Nachdruck Grünwald bei München 1975.

Brunschwig, Hieronymus: Liber de arte Distillandi de Compositis. Das búch der waren kunst zu distillieren die Composita vnd simplicia/ vnd dz Buoch thesaurus pauperum (...) durch mich Jheronimo brunschwick (...). Straßburg 1512. Nachdruck Leipzig 1972.

Bryant, Ch.: Flora diaetetica: or, History of esculent plants, both domestic and foreign. London (B. White) 1783.

Buchenau, Franz: Flora von Bremen, Oldenburg, Ostfriesland und der ostfriesischen Inseln. Zehnte, erweiterte Auflage, hg. von Br. Schütt. Bremen 1936.

Buchholz, E.: Homerische Kosmographie und Geographie. Die drei Naturreiche nach Homer. Zwei Teile. Leipzig: Engelmann 1871-73.

Budge, E.A.W.: Herb-doctors and physicians in the ancient world. The divine origin of the craft of the herbalist (1928). New York/ London 1978.

Bühler, Curt F.: The verse prologue to the Middle High German Macer. In: Philological Quarterly 44 (1956) 113-116.

Bürger, Thomas (Hg.): Das Kräuterbuch des Johannes Kentmann. Mit Beiträgen von Hansjochen Hancke und Marina Heilmeyer. München etc.: Prestel 2004.

Burgess, E.S.: History of pre-Clusian botany in its relation to Asler. New York 1905.

Burmeister, Karl Heinz: Der Humanist und Botaniker Gabriel Hummelberg (ca. 1490-1544). In: Festschrift für Claus Nissen. Zum siebzigsten Geburtstag 2. September 1971. Wiesbaden: Guido Pressler 1973, 43-71.

Callery, B.G.: Ancients, moderns and reliable friends. Stated sources of some English herbals. In: Journal of the Society for the Bibliography of Natural History 8 (1978) 435-444.

Cambornac, Michel: Plantes et jardins du Moyen Age. Préface de Régine Pernoud. Paris: Hartmann 2003.

Camerarius, J. (d.J.): Hortus medicus et philosophicus. Frankfurt a.M. 1588.

Cameron, John: Gaelic names of plants (Scottish and Irish). Collected and arranged in scientific order, with notes on their etymology, their uses, plant superstitions, etc. (...). Edinburgh (W. Blackwood) 1883. [New, revised ed. 1900.]

Cameron, L.: Medical literature and medicine. In: Lapidge, M. et al. (eds.): The Blackwell Encyclopaedia of Anglo-Saxon England. 1999.

Cameron, M.L.: Bald's Leechbook. Its sources and their use in its compilation. In: Anglo-Saxon England. Vol. 12. Cambridge: Cambridge University Press 1983.

Cameron, M.L.: Anglo-Saxon medicine. Cambridge: Cambridge University Press 1993.

Camille, Michael: The Corpse in the Garden: Mumia in Medieval Herbal Illustrations. In: Micrologus 7 (1999) 297-318.

Campbell, S.: Geheimnisse des Küchengartens. München 1985 (Engl.: »A calendar of gardener's lore revealing the secrets of the walled kitchen garden«, London 1983).

Cardanus, Hieronymus: De subtilitate libri XXI. Paris 1550. (Weitere Auflagen u.a. Lyon 1559; Lyon 1580.)

Carl von Linné. Beiträge über Zeitgeist, Werk und Wirkungsgeschichte, gehalten auf dem Linnaeus-Symposion in Hamburg am 21. und 22. Oktober 1978 von H. Goerke, H. Querner, C. Andree, W. von Engelhardt und V.H. Heywood. Göttingen 1980 (Veröffentlichungen der Joachim-Jungius-Gesellschaft der Wiss. 43).

Carl, H.: Die deutschen Pflanzen- und Tiernamen. Deutung und sprachliche Ordnung. Heidelberg 1957.

Carnoy, A.: Etudes étymologiques sur le vocabulaire latin des plantes. In: Studia linguistica 13 (1959) 113-132.

Carrichter, B.: Horn deß heyls Menschlicher Blödigkeit. Oder/ Kreütterbuch Darinn die Kräutter deß Teudschenlands/ auß dem Liecht der Natur/ nach rechter art der Himmelischen Einfliessungen beschriben. Straßburg 1606. Nachdruck Grünwald 1981.

Carroll-Spillecke, M. (Hg.): Der Garten von der Antike bis zum Mittelalter. Mainz: Philipp von Zabern 1992 (Kulturgeschichte der antiken Welt 57).

Cassius Felix: De medicina. Ex graecis logicae sectae auctoribus liber translatus sub Artabure et Calepio consulibus (Anno 447). Nunc primum editus a Valentino Rose. Leipzig: Teubner 1879.

Ceccarelli, Ubaldo: Il libello mutilo 'De herba vettonica' nel codice ms. 296 della Biblioteca Governativa di Lucca. In: Minverva Medica 53/31 (1962)

Cesalpini, Andrea: Appendix in librum de plantis. Rom 1603. (?)

Cesalpini, Andrea: De plantis libri XVI. Florentiae: apud Georgium Marsettum 1583.

Chalon, Jean: Les arbres fétiches de la Belgique. Antwerpen: Buschmann 1912.

Chamisso, Adelbert von: Illustriertes Heil- Gift- und Nutzpflanzenbuch. Mit »Über die pflanzengeographischen Einteilungen der Erdoberfläche«. Hg. von Ruth Schneebeli-Graf. Berlin: Dietrich Reimer Verlag 1987. [Textgestaltung modernisiert.]

Choate, Helen A.: The earliest glossary of botanical terms: Fuchs 1542. In: Torreya 17 (1917) 186-201.

Choulant, Ludwig (Hg.): Macer Floridus de viribus herbarum una cum Walafridi Strabonis, Othonis Cremonensis et Ioannis Folcz carminibus similis argumenti (...). Accedit Anonymi carmen graecum de herbis, quod (...) edidit Iulius Sillig. Leipzig: Leopold Voss 1832.

Choulant, Ludwig: Handbuch der Bücherkunde für die ältere Medicin. Zweite Auflage. Leipzig 1841. Nachdruck Grad 1956.

Claude, Daniel: Quelques croyances anciennes relatives aux plantes. La phytognomonique. In: La Nature, 1er sem. (1912-13) 243-245. [Isis 1 (1913) 567]

Clusius, Carolus (Ch. de l'Escluse): Rariorum plantarum historia. Antwerpen: Moretus 1601.

Clusius, Carolus: Rariorum aliquot stirpium per Hispanias observatarum Historia. Antwerpen: Plantin 1576.

Clusius, Carolus: Aliquot notae in Garciae [ab Orto] aromatum historiam. Eiusdem descriptionem nonnullarum stirpium et aliarum exoticarum rerum, que à generoso viro Francisco Drake equite anglo, et his observatae sunt (...). Antwerpen: Plantin 1582.

Clusius, Carolus: Fungorum in Pannoniis observatorum brevis historia et Codex Clusii. Mit Beiträgen einer internationalen Autorengemeinschaft. Hg. von Stephan A. Aumüller und József Jeanplong. Budapest: Akadémiai Kiadó/ Graz: Adeva 1983.

Clusius, Carolus: Aromatum, et simplicius aliquot medicamentorum apud Indos nascentium historia (1567), étant la traduction latine des »Coloquios dos simples e drogas e cousas medicinais da India« de Garcia da Orta. Nachdruck mit einer Einleitung von M. de Jong und D.A. Wittop Koning. Nieuwkoop 1963.

Cockayne, Oswald (ed.): Leechdoms, wortcunning, and starcraft of early England. Vol. II: Læce boc/ Leech book. Preface, text, translation and glossary. London: Longman, Green, Longman, Roberts, and Green 1865.

Cockayne, Oswald (ed.): Leechdoms, wortcunning, and starcraft of early England. Three vols. London 1864-66.

Cockayne, Oswald (ed.): Leechdoms, wortcunning, and starcraft of early England. Vol. III: Lacnunga, Peri didaxeon, etc. London: Longmans, Green, Reader, and Dyer 1866.

Collins, Minta: Medieval herbals. The illustrative traditions. London: British Library 2000.

Columella, Lucius Iunius Moderatus: De re rustica libri duodecim; Incerti auctoris liber de arboribus. Zwölf Bücher über Landwirtschaft; Buch eines Unbekannten über Baumzüchtung. Lateinisch-deutsch. Hg. und übersetzt von W. Richter. Register von R. Heine. Drei Bände. München 1981-83.

Conermann, K. (Hg.): Der Fruchtbringenden Gesellschaft geöffneter Erzschrein. Band 1: Das Köthener Gesellschaftsbuch Fürst Ludwigs I. von Anhalt-Köthen 1617-1650. Faksimile. Band 2: Kommentare und Bilddokumentation. Band 3: Die Mitglieder 1617-1650. Weinheim 1985.

Constantinus Africanus: Opera. Basel 1536.

Conversations-Lexicon für alle Stände. Eine Encyklopädie (...) Von mehreren Gelehrten ausgearbeitet (...). Leipzig/ Stuttgart/ Pest 1834. Nachdruck Lachen am Zürichsee 1987.

Cordonnier, E.: Notice sur le Modus faciendi, traité médico-pharmaceutique en langue espagnole de la première moitié du XVIe siècle et sur son auteur: Bernardino Laredo. In: Janus 5 (1900) 6-11 und 91-95.

Cordonnier, E./ Durán Desumvila, N.: Notes sur la plus ancienne des Pharmacopées officinelles: La Concordia pharmacopolarum Barcinonensium. In: Janus 10 (1905) 169-177 und 225-245.

Cordus, Euricius: Von der vielfaltigen tugent vnnd waren bereitung/ Deß rechten edlen Theriacs (...). Marburg: F. Rohde 1532.

Cordus, Euricius: Botanologicon. Köln 1534.

Cordus, Valerius: In hoc volumine continentur Valerii Cordi (...) Annotationes in Pedacii Dioscoridis (...) de Medica materia (...) eiusdem Val. Cordi historiae stirpium lib. IIII (...) Omnia summo studio (...) Conr. Gesneri (...) collecta, et praefationibus illustrata. Straßburg: Rihel 1561.

Corpus Herbariorum Website: http://www.uni-giessen.de/gloning/ch/ch.htm

Costaeus, Johannes: De universali stirpium natura libri duo. Turin 1578.

Costeo, G.: De universali stirpium natura libri duo (...). Turin: Nicolo Bevilacquas Erben 1578.

Crellin, J.K./ Philpott, J.: Herbal medicine past and present. Durham (Duke Univ. Press) 1990.

Crosby, Alfred: The Columbian Exchange. Biological Consequences of 1492. Greenwood/ Westport, Conn. 1972.

Crossgrove, William C.: Zur Erforschung des 'Älteren deutschen Macer'. In: Sudhoffs Archiv 63 (1979) 71-86.

Crossgrove, William C.: »Macer«-Miszellen. In: Keil, G. (Hg.): »gelêrter der arzenîe, ouch apotêker«. Festschrift Willem F. Daems. Pattensen, Han. 1982, 403-409.

Crossgrove, William C.: Die deutsche Sachliteratur des Mittelalters. Bern/ Berlin/ Frankfurt a.M. usw. 1994.

Crossgrove, William C.: Zur Datierung des 'Macer Floridus'. In: Domes, Josef u.a. (Hg.): Licht der Natur. Medizin in Fachliteratur und Dichtung. Festschrift Gundolf Keil. Göppingen 1994, 55-62 (GAG 585).

Cunze, Fr.: Ein Brief des Euricius Cordus aus Braunschweig (1523). In: Jahrbuch des Geschichtsvereins des Herzogtums Braunschweig 1 (1902) 103-107.

Daems, Willem F.: Boec van Medicinen in Dietsche. Een middelnederlandse Compilatie van medisch-farmaceutische Literatuur. Leiden: E.J. Brill 1967.

Daems, Willem F.: Synonymenvielfalt und Deutungstechnik bei den nomina plantarum mediaevalia. In: Perspektiven der Pharmaziegeschichte. Festschrift für Rudolf Schmitz zum 65. Geburtstag. Hg. von Peter Dilg. Graz 1983, 29-37.

Daems, Willem F.: Nomina simplicium medicinarum ex synonymariis medii aevi collecta. Semantische Untersuchungen zum Fachwortschatz hoch- und spätmittelalterlicher Drogenkunde. Leiden/ New York/ Köln: Brill 1993.

Dalby, Andrew: Dangerous tastes. The story of spices. Berkeley/ Los Angeles: University of California Press 2000.

Daléchamps, J.: Historia generalis plantarum. Zwei Bände. Lyon 1586-87.

Damm, Walter: Die einzige bisher bekannte deutsche Fassung des Buches 'Circa instans (de simplicibus)' nach einer Handschrift des 15. Jahrhunderts (Leipzig, Universitäts-Bibliothek Nr. 1224). Diss. Berlin 1939.

Dannenfeldt, Karl H.: Leonhard Rauwolf, Sixteenth-Century Physician, Botanist, and Traveler. Cambridge, Mass.: Harvard University Press 1968.

Dann, E.D. (Hg.): Das Kölner Dispensarium von 1565. Teil I: Erläuterungen. Teil II: Text (Faksimile). Stuttgart 1969 (Veröffentlichungen der Internationalen Gesellschaft für Geschichte der Pharmazie, NF 34).

Darwin, Tess: The Scots herbal. The plant lore of Scotland. Edinburgh (Mercat) 1996.

Das kleine Baumbuch. Die deutschen Waldbäume. Geleitwort von Friedrich Schnack. Leipzig: Insel o.J. (um 1920?; Insel-Bücherei Nr. 316).

Das Mittelalter. Perspektiven mediävistischer Forschung. Zeitschrift des Mediävistenverbandes. Band 10 (2005) Heft 1: Heilkunde im Mittelalter. Hg. von Ortrun Riha. Berlin: Akademie 2005.

De Botanica in de zuidelijke Nederlanden (einde 15de eeuw - ca. 1650). Tentoonstelling museum Plantin-Moretus. Beiträge: F. de Nave, L.J. Vandewiele, H. Wille, L. Voet, C. Depauw, J. Lemli, Ir.G. De Buysscher en W. De Backer, D. Imhof, E. Otte. Antwerpen 1993.

De Bray, Lys: The art of botanical illustration. The classic illustrators and their achievements from 1550 to 1900. Kent: Quarto Publishing 1989.

De Cock, A.: Rembert Dodoens. Gent 1890.

De Dondis, Iacobus: Promptuarium Medicinae, in quo, non solum facultates Simplicium, & Compositorum Medicamentorum declarantur: verum etiam quae quibus morbis medicamenta sint accommodata ex veteribus Medicis copiosissime, & miro ordine monstratur (...). Venedig 1576.

De Léry, Jean: Unter Menschenfressern am Amazonas. Brasilianisches Tagebuch 1556-1558. Düsseldorf 2001. (Or.: Histoire d'un voyage fait en la terre du Brésil, autrement dite Amérique.)

De simplici medicina. Kräuterbuch-Handschrift aus dem letzten Viertel des 14. Jahrhunderts im Besitz der Basler Universitäts-Bibliothek. Faksimile und Begleittext von A. Pfister. Basel 1960.

De stirpium aliquot nominibus vetustis ac novis: quae multis iam seculis ignorarunt medici, vel de eis dubitarunt: ut sunt Mamirâs, Môly, Oloconîtis, Doronicum, Bulbocastanum, Granum alzelin vel habbaziz, & alia complura, epistolae II. Vna Melchioris Guilandini Borußi, altera Conradi Gesneri (...). Basel 1557.

De Toni, E.: Il libro di semplici di Benedetto Rinio. In: Mem. Pontif. Accad. Romana dei Nuovi Lincei, ser. II: 5 (1919) 171-279; 7 (1924) 275-398; 8 (1925) 123-264.

De Vriend, Hubert Jan (ed.): The Old English Herbarium and Medicina de quadrupedibus. London/ New York/ Toronto: Oxford University Press 1984 (The Early English Text Society 286).

De Wolf, Paul P.: Plants and vegetation in Tarascan place names. In: Beiträge zur Namenforschung (1988) 380-393.

Deichgräber, Karl: Professio medici. Zum Vorwort des Scribonius Largus. Wiesbaden: Steiner 1950 (Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Abhandlungen der geistes- und sozialwissenschaftlichen Klasse, 1950/9).

Delatte, Armand: Herbarius. Recherches sur le cérémonial usité chez les Anciens pour la cueillette des simples et des plantes magiques. Troisième edition. Paris 1961 (EA 1936).

Der Haus- und Wirtschaftsverwalter, welcher zeiget was in Wirtschafftsrechnungen und in Hauswesen, Ackerbau, Viehzucht, Gärtnerey etc. zu verrichten ist. Nebst Vieh, Ross und Artzeney Buch, Koch und Trenchier-Büchlein, Brandteweinbrenner, (...). Breslau/ Leipzig 1751.

Der Naturen Bloeme. Übs. von Jacob van Merlant. In: Corpus van Middelnederlandse Teksten (tot en met het jaar 1300). Uitgegeven door Maurits Gysseling. Reeks II: Literaire handschriften, deel 2: Der Naturen Bloeme. 's-Gravenhage: Martinus Nijhoff 1981.

Der Wiener Dioskurides. Codex medicus graecus 1 der Österreichischen Nationalbibliothek. Kommentar von Otto Mazal. Teil 1. Graz: Adeva 1998 (Glanzlichter der Buchkunst 8/1).

Der Wiener Dioskurides. Codex medicus graecus 1 der Österreichischen Nationalbibliothek. Kommentar von Otto Mazal. Teil 2: Graz: Adeva 1999 (Glanzlichter der Buchkunst 8/2).

Descemet, Charles: Un erbario del secolo XII. Ossia Nomenclatura Botanica ricavata dall' ignota lingua di Santa Ildegarda A.D. 1100-1179. In: Memorie della Pontificia Accademia dei Nuovi Lincei, vol. 1 (1887) 69-97.

Di Clemente, Valeria: Contributo allo studio del 'Prüller Kräuterbuch'. L'erbario Cod. Vindob. 1118 ff. 80v-81v. In: Itinerari (seconda serie), N. 1-2 (2003) 71-90.

Dickson, Camilla: Food, medicinal and other plants from the 15th century drains of Paisley Abbey, Scotland. In: Vegetation History and Archaeobotany 5 (1996) 25-31.

Dickson, Camilla/ Dickson, James: Plants and People in Ancient Scotland. (Tempus) 2000.

Die Pflanzenwelt des 'Hortus Eystettensis'. Ein Buch lebt. Mit Texten von Brun Appel, Werner Dressendörfer, Hans-Otto Keunecke, Bernd Ringholz. München/ Paris/ London: Schirmer/ Mosel 1998.

Die Rose. Ausschnitt aus Krünitz' Encyklopädie (Berlin 1819). Nachdruck mit einer Einleitung von Servais Lejeune. Lübeck: Verlag der Buchhandlung gustav Weiland Nachf. 1979.

Diener, Harry: Drogenkunde. Zweite, verbesserte Auflage. Leipzig 1955.

Diepgen, Paul: Zur Tradition des Pseudo-Apuleius. In: Janus 29 (1925) xx-yy.

Dietrich, Albert (Hg.): Die Dioskurides-Erklärung des Ibn al-Baitar. Ein Beitrag zur arabischen Pflanzensynonymik des Mittelalters. Arabischer Text nebst kommentierter deutscher Übersetzung. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 1991.

Dietrich, Albert (Hg.): Die Ergänzungen Ibn Gulgul's zur Materia medica des Dioskurides. Arabischer Text nebst kommentierter deutscher Übersetzung. Göttingen 1993 (Abhandlungen der Akademie der Wissenschaften in Göttingen, philologisch-hist. Klasse, dritte Folge 202).

Dietrich, Albert: Zum Drogenhandel im islamischen Ägypten. Eine Studie über die arabische Handschrift nr. 912 der Heidelberger Papyrus-Sammlung. Heidelberg: Winter 1954.

Dilg, Peter (Hg.): Perspektiven der Pharmaziegeschichte. Festschrift für Rudolf Schmitz zum 65. Geburtstag. Unter Mitarbeit von G. Jüttner, W.-D. Müller-Jahnke, P.U. Unschuld. Graz 1983.

Dilg, Peter: Das Botanologicon des Euricius Cordus. Ein Beitrag zur botanischen Literatur des Humanismus. Diss. Marburg a.d. Lahn 1969.

Dilg, Peter: Studia humanitatis et res herbaria. Euricius Cordus als Humanist und Botaniker. In: Rete 1 (1971) 71-85.

Dilg, Peter: Die botanische Kommentarliteratur in Italien um 1500 und ihr Einfluß auf Deutschland. In: Buck, A./ Herding, O. (Hg.): Der Kommentar in der Renaissance. Boppard 1975, 225-252.

Dilg, Peter: Vom Ansehen der Arzneikunst. Historische Reflexionen in Kräuterbüchern des 16. Jahrhunderts. In: Sudhoffs Archiv 62 (1978) 64-79.

Dilg, Peter: Die Pflanzenkunde im Humanismus - Der Humanismus in der Pflanzenkunde. In: Schmitz, Rudolf/ Krafft, Fritz (Hg.): Humanismus und Naturwissenschaften. Boppard 1980, 113-135.

Dilg, Peter: Das Theriacbüchlein des Euricius Cordus. In: Fachprosa-Studien. Beiträge zur mittelalterlichen Wissenschafts- und Geistesgeschichte. Hg. von G. Keil, P. Assion, W.F. Daems und H.-U. Roehl. Berlin 1982, 417-447.

Dilg, Peter: Euricius Cordus (1486-1535). Der erste Medizinprofessor an der Marburger Universität. In: Berns, J.J. (Hg.): Marburg-Bilder. Eine Ansichtssache. Band I. Marburg 1995, 111- 128.

Dilg, Peter: Zum Begriff »pharmacia« im Mittelalter. In: Das Mittelalter 10/1 (2005) 103-115.

Dioscoridis libri octo graece et latine. Castigationes in eosdem libros. Paris: Impensis viduae Arnoldi Birkmanni 1549.

Dioscurides triumphans. Ein anonymer arabischer Kommentar (Ende 12. Jahrh. n.Chr.) zur Materia medica. Arabischer Text nebst kommentierter deutscher Übersetzung. Hg. von A. Dietrich. Zwei Bände. Göttingen 1988 (Abh. der Akad. der Wiss. zu Göttingen, phil.-hist. Kl. 3/173).

Dioscurides. Des Pedanios Dioskurides aus Anazarbos Arzneimittellehre in fünf Büchern. Übersetzt von J. Berendes. Stuttgart 1902.

Dioscurides: Pedanii Dioscuridis Anazarbei De materia medica libri quinque. Edidit Max Wellmann. Drei Bände. Berlin 1907-14. Nachdruck Berlin 1958.

Dioscurides: Kräuterbuch Deß vralten Vnnd in aller Welt berühmtesten Griechischen Scribenten Pedacii Dioscoridis Anazarbæi, Von allerley wolriechenden Kräutern, Gewürtzen (...). Frankfurt a.M. 1610. Nachdruck Grünwald bei München 1964.

Dioscurides: Fünf Bücher über die Heilkunde. Aus dem Griechischen übersetzt von Max Aufmesser. Hildesheim: Olms 2002.

Dobat, Werner: Leonhart Fuchs - Arzt und Pionier der modernen Botanik; Die Pflanzenabbildungen im 'New Kreüterbuch' von Leonhart Fuchs (1543). In: Leonhart Fuchs, Das Kräuterbuch von 1543. Beiheft zur Faksimileausgabe. Köln: Taschen 2001.

Dodoens - Cruydt-Boeck Remberti Dodonaei, volghens sijne laetste verbeteringhe: Met Biivoeghsels achter elck Capitel, uyt verscheyden Cruydt-beschrijvers: Item ... een Beschrijvinghe vande Indiaensche ghewassen ... van Carolus Clusius. Antwerpen: Plantijn/ Moretus 1644. Nachdruck: Delft 1980.

Dodoens, Rembert (Rembertus Dodonaeus): Herbarius oft Cruydt-Boeck. Leiden: Plantin 1618.

Dodoens, Rembert: Trium priorum de stirpium historia commentariorum imagines ad vivum expressae. Antwerpen 1553.

Dodoens, Rembert: Cruydeboeck. Jn den welcken die geheele historie/ dat es Tgheslacht/ tfatsoen/ naem/ natuere, cracht ende werckinghe, van den Cruyden (...) begrepen ende verclaert es (...) Van nieuws ouersien. Antwerpen 1563.

Dodoens, Rembert: Frumentorum, leguminum, palustrium et aquatilium herbarum, ac eorum, quae eo pertinent, historia. Antwerpen: Plantijn 1566.

Dodoens, Rembert: Cruyde Boeck. Antwerpen 1554. Nachdruck hg. und mit einem Beiheft von Wittop Koning. Nieuwendijk: Forel 1971.

Dodoens, Rembert: Cruyde Boeck (Antwerpen 1563). Digitales Faksimile nach dem Exemplar der Universitätsbibliothek Marburg. Hg. und mit einer Einführung von Thomas Gloning, Lydia Kaiser und Ans Schapendonk. Marburg 2005.

Dodoens, Rembert: Histoire des plantes. Traduction française, suivie du 'Petit Recueil ..' par Charles de L'Escluse (1557). Fac-similé avec introduction, commentaires et la concordance avec la terminologie scientifique moderne, par J.-E. Opsomer. Bruxelles: Centre National d'Histoire des Sciences 1978.

Dodoens, Rembert/ Charles de l'Escluse (tr.): Histoire des Plantes, en laquelle est contenue la Description entiere des Herbes, c'est à dire, leurs Especes, Forme, Noms, Temperament, Vertus & Operations (...). Anvers (Iean Loë) 1557.

Dodonaeus, Rembertus: Remberti Dodonaei Mechliniensis Medici Cæsarei Stirpium historiae pemptades sex. sive libri XXX. Antverpiæ (Chr. Plantin) 1583. Nachdruck o.O. o.J. (1979).

Döring, Brigitte/ Eichler, Birgit: Zur sprachlichen Gestaltung von Fachtexten des 16. Jahrhunderts. In: Schellenberg, Wilhelm (Hg.): Untersuchungen zur Strategie der Sprachgestaltung ausgewählter Fachtextsorten aus Gegenwart und Neuzeit. Tostedt 1994, 9-38.

Dopsch, Alfons: Das Capitulare de Villis, die Brevium Exempla und der Bauplan von St. Gallen. In: Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte 13 (1916) 41-70.

Dragendorff, G.: Die Heilpflanzen der verschiedenen Völker und Zeiten. Ihre Anwendung, wesentlichen Bestandteile und Geschichte. Stuttgart 1898.

Dressendörfer, Werner: »... ist ein frembd gewechs, newlich in unser Teütschland gebracht«. Geruch und Geschmack ändern sich durch die Reisen. In: Focus Behaim Globus. Ausstellungskatalog des Germanischen Nationalmuseums, Nürnberg. Teil 1. Nürnberg 1993, 377-394.

Dressendörfer, Werner: Blüten, Kräuter und Essenzen. Heilkunst alter Kräuterbücher. Stuttgart/ Darmstadt: Thorbecke/ WBG 2003.

Dressendörfer, Werner/ Keil, Gundolf/ Müller-Jahncke, Wolf-Dieter (Hg.): Älterer deutscher 'Macer' - Ortolf von Baierland 'Arzneibuch' - 'Herbar' des Bernhard von Breidenbach - Färber- und Maler-Rezepte. Die oberrheinische medizinische Sammelhandschrift des Kodex Berleburg. München 1991.

Dubler, C.E.: La 'Materia Médica' de Dioscórides. Transmisión medieval y renacentista. Fünf Bände. Barcelona 1953-59.

Dülmen, Andrea von: Das irdische Paradies. Bürgerliche Gartenkultur der Goethezeit. Weimar etc.: Böhlau 1999.

Durante, Castore: Herbario nvovo di Castore Dvrante Medico, & Cittadino Romano. Rom 1585. Nachdruck hg. und mit einem Nachwort von C.M. Tartari. Rodano (Grafiche San Felice) 1992.

Durante, C. (Aut.)/ Uffenbach, P. (Übs.): HORTULUS SANITATIS, Das ist/ EIn heylsam vnd nützliches Gährtlin der Gesundheit. In welchem alle fürnehme Kräutter (...) in einer wunderbaren Kürtze werden beschrieben. Frankfurt a.M. (N. Hoffmann/ J. Rhodius) 1609.

Eggli, Urs/ Newton, Leonard E.: Etymological dictionary of succulent plant names. Berlin/ Heidelberg: Springer 2004.

Egli, Urs (Hg.): Sukkulenten-Lexikon. Band 2: Zweikeimblättrige (Dicotyledonen) ausgenommen Aizoaceae, Asclepiadaceae, Cactaceae und Crassulaceae. Stuttgart (Ulmer) 2002.

Ein Blick in den Garten Eden. Bilder und Texte von Marianne North. Bremen: Paul Schrader 1982.

Eis, G.: Gottfrieds Pelzbuch. Studien zur Reichweite und Dauer der Wirkung des mittelhochdeutschen Fachschrifttums. Mit Textedition. München 1944. Nachdruck Hildesheim 1966.

Eis, G.: Mittelalterliche Fachliteratur. Zweite Auflage. Stuttgart 1967.

Eis, G./ Vermeer, H.J.: Gabriel Lebensteins Büchlein »Von den gebrannten Wässern«. Stuttgart 1965.

El Ricettario dell'Arte, et Vniversita de Medici, et Spetiali della Citta di Firenze. Fiorenza: Lorenzo Torrentino 1550. Facsimile reprint. Gent: Christian de Backer 1973 (Opera pharmaceutica rariora VII).

Eliade, Mircea: Der Kult der Alraune in Rumänien. In: Eliade, Mircea: Von Zalmoxis zu Dschingis Khan. Religion und Volkskultur in Südosteuropa. Frankfurt a.M.: Insel 1990, 215-234.

Elsholtz, J.S.: Diaeteticon: Das ist/ Newes Tisch-Buch/ Oder Unterricht von Erhaltung guter Gesundheit durch (...) rechtmäßigen Gebrauch der Speisen/ vnd des Getränks. (...) Cölln an der Spree 1682. Nachdruck Leipzig 1984.

Elvert, A.: Sprache und Quellen des Wolfenbüttler Heilkräuter- und Arzneibuches. Diss. Hamburg 1923.

Embach, Michael: Die Schriften Hildegards von Bingen. Studien zu ihrer Überlieferung und Rezeption im Mittelalter und in der Frühen Neuzeit. Berlin: Akademie Verlag 2003.

Emmart, Emily Walcott: Concerning the Badianus manuscript, an Aztec herbal, 'Codex Barberini, Latin 241' (Vatican Library). City of Washington: Smithsonian Institution 1935 (Smithsonian Miscellaneous Collections Volume 94, Number 2).

Engel, P.V.: Der über die zwölff Monaten des Jahres Verständige Garten-Meister (...) Anfangs in Holländischer Sprache beschrieben (...). Hannover/ Wolfenbüttel 1695. (EA 1666.)

Engeser, M.: Der »Liber servitoris« des Abulkasis (936-1013). Übersetzung, Kommentar und Nachdruck der Textfassung von 1471. Stuttgart 1986 (Quellen und Studien zur Geschichte der Pharmazie 37).

Enzyklopädie Medizingeschichte. Hg. von Werner E. Gerabek, Bernhard D. Haage, Gundolf Keil, Wolfgang Wegner. Drei Bände. Berlin/ New York: De Gruyter 2007.

Erste Linien der Allgemeinen Kräuterwissenschafft, gezeichnet für Wilhelm Ludwig Döring, von K.A. Kortum, d: Arzn: Doctor. 1815. Nachdruck Bochum 1970.

Esper, Johann Friedrich: Von der Art, große Kürbisse zu ziehen. In: Fränkische Sammlungen von Anmerkungen aus der Naturlehre, Arzneygelahrtheit, Oekonomie, hg. von Johann Ernst Immanuel Walch, Bd. 38 (1763) 170-180.

Estienne, Charles (Carolus Stephanus): Seminarium sive plantarium earum arborum, quae post hortos conseri solent, quarum nomina, fructus, item conserendi vocabula apud authores benè recepta hoc libello declarantur. Paris (Robertus Stephanus) 1536.

Estienne, Charles (Carolus Stephanus): De latinis et graecis nominibus arborum, fruticum, herbarum, piscium, & avium Liber: ex Aristotele, Theophrasto, Dioscoride, (...) Hermolao Barbaro, & Iohanne Ruellio: cum Gallica eorum nominum appellatione. Tertia aeditio. Lyon: R. Stephanus 1547.

Fahrig, D.: Zum Kräuterbuch von Adam Lonitzer aus den Jahren 1569, 1587, 1630 und 1679. Aspekte der Interpretation. Diss. Frankfurt a.M. 1992.

Falileyev, Alexander/ Owen, Morfydd E.: The Leiden Leechbook. A Study of the Earliest Neo-Brittonic Medical Compilation. With two appendices contributed by Helen McKee. Innsbruck 2005 (Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft, Sonderheft 122).

Fares, G.: Un herbier arabe illustré du XIVe siècle. In: Miles, G.C. (Hg.): Archaeologica orientalia in memoriam Ernst Herzfeld. New York 1952, 84-88.

Fehlmann, Hans-Rudolf: Deutsche Heilpflanzennamen in St. Galler Handschriften (9. bis 11. Jahrhundert). In: Fachprosa-Studien. Beiträge zur mittelalterlichen Wissenschafts- und Geistesgeschichte. Hg. von Gundolf Keil u.a. Berlin 1982, 469-478.

Fehlmann, H.-R.: Hochmittelalterliche Heilpflanzen-Glossare. Eine Übersicht eigener Arbeiten. In: Keil, G. (Hg.): »gelêrter der arzenîe, ouch apotêker«. Festschrift Willem F. Daems. Pattensen, Han. 1982, 387-401.

Fehringer, B.: Das »Speyerer Kräuterbuch« mit den Heilpflanzen Hildegards von Bingen. Eine Studie zur mittelhochdeutschen »Physica«-Rezeption mit kritischer Ausgabe des Textes. Würzburg 1994 (Würzburger medizinhistorische Forschungen, Beiheft 2).

Felici, Costanzo: Scritti naturalistici. I. Del'insalata e piante che in qualunque modo vengono per cibo del'homo. A cura di Guido Arbizzoni. Urbino: QuattroVenti 1986.

Fenoyl, R. de (éd.): Plantes d'Egypte. Par Prosper Alpin 1581-1584. Traduit du latin, présenté et annoté par R. de Fenoyl. Paris 1980.

Ferrari, Giovanni Battista: De florum cultura libri IV. Rom: Stefano Paulino 1633.

Ferraro, Giovanni Battista: Flora seu de florum cultura libri IV. Amsterdam: Jansson 1664.

Féry-Hue, F.: Le Romarin et ses propriétés. Un traité faussement attribué à Aldebrandin de Sienne. In: Romania 115 (1997) xx-yy.

Fiera, G.B.: Coena. Delle virtù delle erbe e quella parte dell' Arte medica che consiste nella regola del vitto. Nachdruck der Ausgabe Straßburg 1530. Mit Einleitung, italienischer Übersetzung und Anmerkungen hg. von M.G. Fiorini Galassi. Mantua 1992.

Finan, John J.: Maize in the Great Herbals. In: Annals of the Missouri Botanic Garden 35 (1938) 149-191.

Fischer-Benzon, R. von: Altdeutsche Gartenflora. Untersuchungen über die Nutzpflanzen des deutschen Mittelalters, ihre Wanderung und ihre Vorgeschichte im klassischen Altertum. Kiel/ Leipzig 1894. Nachdruck Walluf bei Wiesbaden: Sändig 1972.

Fischer, Eugen: Unsere Heilpflanzen in neuer Wertung und Geltung. Praktischer Ratgeber für den Anbau, das Sammeln und die Verwendung einheimischer Heil- und Gewürzpflanzen. Zürich: Albert Müller Verlag 1941.

Fischer, Hermann: Mittelalterliche Pflanzenkunde. München: Verlag der Münchner Drucke 1929.

Fischer, H.: Vitus Auslasser, der erste bayerische Botaniker und die Beziehung seines Herbarius zu den Anfängen der Bayerischen Botanik. In: Ber. Bayr. Bot. Ges. 18 (1925) 1-31.

Flandrin, Jean-Louis: Les légumes dans les livres de cuisine français du XIVe au XVIIIe siècle. In: Grieco, A.J./ Redon, O./ Tomasi, T. (eds.): Il mondo delle piante. Cultura rappresentazioni e usi sociali dal XIII al XVII secolo. (1992: forthcoming).

Flood, B.P., Jr.: Macer floridus: A medieval herbalist. Diss. (unpubl.) Univ. of Colorado, Boulder, Colorado 1968.

Flora de la Real Expedicion botanica del Nuevo Reino de Granada. Tomo primero: La Real Expedicion botanica del Nuevo Reino de Granada. Madrid 1954.

Florilegium Harlemense. Schönblühende Zwiebel- und Knollengewächse. Nachdruck Waltrop: Manuscriptum 2003.

Flückiger, Friedrich August: Die Pharmakognosie des Pflanzenreiches. Dritte Auflage. Berlin 1891.

Förster, Max: Rezension zu 'Hugo Berberich, Das Herbarium Apuleii nach einer früh-mittelenglischen Fassung, Heidelberg 1902'. In: Literaturblatt für germanische und romanische Philologie 23 (1902) 285-291.

Frank, Reinhilde: Zwiebel- und Knollengewächse. Stuttgart 1986.

Frasca-Spada, Marina/ Jardine, Nick (eds.): Books and the Sciences in History. Cambridge: Cambridge University Press 2000.

Freeman, M.B.: Herbs for the medieval household for cooking, healing and divers uses. New York 1943.

Fretz, D.: Konrad Gessner als Gärtner. [Abhandlung und Übersetzung von »Horti Germaniae« (1560).] Zürich 1948.

Frisk, Gösta (ed.): A Middle English translation of Macer floridus de viribus herbarum. Uppsala 1949.

Fuchs, Leonhart: Historia stirpium (1542). CD-ROM-Ausgabe der Stadtbibliothek Koblenz. Koblenz 2002.

Fuchs, Leonhart: The Great Herbal of Leonhart Fuchs (De historia stirpium commentarii insignes, 1542). Vol. 1: Commentary. By Frederick G. Meyer, Emily Emmart Trueblood, John L. Heller. Vol. 2: Facsimile. Stanford, California: Stanford University Press 1999.

Fuchs, Leonhart: The new herbal of 1543 (New Kreüterbuch). Complete coloured edition. Kommentierung von Werner Dobat und Werner Dressendörfer. Köln etc.: Taschen 2001.

Fuchs, L.: Alt=Kräuterbüchlein. Von der Kraft und Wirkung der Kräuter. Nach dem `New=Kreüterbüchlein' des Leonhart Fuchs (1543) hg. von Alexander von Bernus. Mit einem Nachwort von E. Mittler. Frankfurt a.M. 1980.

Fuchs, L.: New Kreüterbuch/ in welchem nit allein die gantz histori/ das ist/ namen/ gestalt/ statt und zeit der wachsung ... der kreüter ... beschriben/ sondern auch ... derselben wurtzel/ stengel/ ... abgebildet ... ist. Basel 1543. Nachdruck München 1983.

Gaerde der suntheit -- Hiir heuet an de lustighe vnde nochlighe Gaerde der suntheit. Lübeck 1492.

Gallwitz, Esther: Kleiner Kräutergarten. Kräuter und Blumen bei den alten Meistern im Städel. Frankfurt a.M./ Leipzig 1992.

Gallwitz, Esther: Ein wunderbarer Garten. Die Pflanzen des Genter Altars Frankfurt a.M./ Leipzig 1996.

Ganzinger, Kurt: Ein Kräuterbuchmanuskript des Leonhart Fuchs in der Wiener Nationalbibliothek. In: Sudhoffs Archiv 43 (1959) 213-224.

Garcke, August: Illustrierte Flora von Deutschland. Berlin u.a.: Parey 1972.

Garde der suntheyt -- Dit is de genochlike Garde der suntheyt to latine Ortulus sanitatis, edder Herbarius genömet. Lübeck: S. Arndes Erben 1520. [Antiquariat Forum, Katalog Stuttgarter Antiquariatsmesse 2004, Nr. 27.]

Garrett, Robert Max: Middle English Rimed Medical Treatise. In: Anglia 34 (1911) 163-193.

Gart der Gesundheit. Botanik im Buchdruck von den Anfängen bis 1800. Halle 2012. // Wiesbaden: Harrassowitz 2011. Zweite Auflage. Wiesbaden 2012.

Gart der gesuntheit. Mainz: Peter Schöffer 1485. Nachdruck München-Allach: Kölbl 1966.

Genaust, Helmut: Etymologisches Wörterbuch der botanischen Pflanzennamen. Zweite, verbesserte Auflage. Basel/ Boston/ Stuttgart: Birkhäuser Verlag 1983.

Gerard, John: The Herball or Generall Historie of Plantes. London: John Norton 1597.

Gerard's Herball. The essence thereof distilled by Marcus Woodward from the Edition of Th. Johnson, 1636. 1927. Reprint Delhi (Neeraj Publishing House) 1984.

Gerhardt, Christoph/ Schnell, Bernhard: In verbis in herbis et in lapidibus est deus. Zum Naturverständnis in den deutschsprachigen illustrierten Kräuterbüchern des Mittelalters. Trier 2002.

Germer, Renate: Flora des pharaonischen Ägypten. Mainz 1985.

Gersdorf, H. von: Vocabularius Anatomie; Gemainer Kranckhaytten des menschen ain Vocabularius; Ain schener hand Vocabularius Herbarum/ das ist der kreijter. In: Gersdorff, H. von: Feldbuch der Wundartzney. Straßburg 1517. Andere Auflage: O.O.u.J. (1517).

Gesner, Conrad: Catalogus plantarum Latinè, Graecè, Germanicè, & Gallicè ... Namenbuoch aller Erdgewächsen/ Lateinisch/ Griechisch/ Teütsch/ vnd Frantzösisch ... Unà cum vulgaribus Pharmacopolarum nominibus. Zürich: Christoph Froschauer 1542.

Gesner, Conrad: Bibliotheca Universalis, sive Catalogus omnium scriptorum locupletissimus, in tribus linguis, Latina, Graeca et Hebraica: extantium et non extantium (...). Zürich: Christoph Froschauer 1545.

Gesner, Conrad: De Raris & admirandis Herbis, quae, sive quod noctu luceant, sive alias ob causas, Lunariae nominantur, & obiter de aliis etiam rebus, quae in tenebris lucent, Commentariolus. Editione hac secunda emendatior. Kopenhagen 1669. [EA Zürich 1555.]

Gesner, Conrad: Conradi Gesneri Historia Plantarum. Gesamtausgabe hg. von H. Zoller und M. Steinmann. Band 1ff. Dietikon-Zürich 1987ff.

Gesner, C.: Praefatio, in libros de natura Stirpium Hieronymi Tragi, in qua enumerantur qui de plantis quouis modo in hunc usque diem aliquid literis prodiderunt [Tit.: rei herbariae scriptorum ... catalogus]. In: Tragus, Hieronymus: De stirpium (...) Commentariorum Libri tres (...) Interprete Davide Kybero. Straßburg 1552, a8b-d1a.

Geßner, J.: Johannes Geßners Pariser Tagebuch 1727. Kommentiert, übersetzt und hg. von U. Boschung. Bern/ Stuttgart/ Toronto 1985.

Giesecke, Michael: Syntax für die Augen. Die Entstehung der Sprache der neuzeitlichen Wissenschaften. In: Giesecke, M.: Sinnenwandel, Sprachwandel, Kulturwandel. Frankfurt a.M. 1992, 280-301. [Zuerst in: Betten, A., Hg.: Neuere Forschungen ..., Tübingen 1990.]

Gledhill, D.: The names of plants. London/ New York/ New Rochelle: Cambridge University Press 1985.

Gloning, Thomas: Deutsche Kräuterbücher des 12. bis 18. Jahrhunderts. Textorganisation, Wortgebrauch, funktionale Syntax. In: Meyer, Andreas/ Schulz-Grobert, Jürgen (Hg.): Gesund und krank im Mittelalters. Leipzig: Eudora-Verlag 2007, 9-88.

Gloning, Thomas: Digitale Textcorpora und Sprachforschung. Ältere Koch- und Kräuterbücher. In: Hofmeister, Wernfried/ Hofmeister-Winter, Andrea (Hg.): Wege zum Text. Tübingen: Niemeyer 2009, 53-71.

Goehl, K.: Kurzindex zum pseudoplatearischen »Liber iste«. In: Keil, G. (Hg.): »gelêrter der arzenîe, ouch apotêker«. Festschrift Willem F. Daems. Pattensen, Han. 1982, 655-666.

Goethe, Herrmann/ Goethe, Rudolph: Atlas der für den Weinbau Deutschlands und Oesterreichs werthvollsten Traubensorten. Wien: Faesy & Frick 1874-76. Nachdruck mit einem Kommentar von Hans Ambrosi und Joachim Schmid. Waltrop/ Leipzig: Manuscriptum 2001.

Goethe, J.W. von: Versuch die Metamorphose der Pflanzen zu erklären. Gotha 1790. Nachdruck mit Erläuterungen, Anmerkungen und einem Nachwort von D. Kuhn. Weinheim 1984.

Göttert, Karl-Heinz: Magie. Zur Geschichte des Streits um die magischen Künste unter Philosophen, Theologen, Medizinern, Juristen und Naturwissenschaftlern von der Antike bis zur Aufklärung. Zürich: Verlag Neue Zürcher Zeitung 2002. (Erstmals München: Fink 2001.)

Goldgar, Anne: Tulipmania. Money, Honor, and Knowledge in the Dutch Golden Age. Chicago/ London: The University of Chicago Press 2007.

Goltz, Dietlinde: Die geschichtliche Entwicklung der pharmazeutischen Terminologie und ihre aktuellen Probleme. In: Pharm. Ztg. Frankfurt 19 (1972) 707-712.

Goltz, Dietlinde: Mittelalterliche Pharmazie und Medizin. Dargestellt an Geschichte und Inhalt des Antidotarium Nicolai. Mit einem Nachdruck der Druckfassung von 1471. Stuttgart: Wissenschaftliche Verlagsanstalt 1976.

Gradmann, R.: Das Pflanzenleben der Schwäbischen Alb. Dritte Auflage. Zweiter Band: Nachschlagebuch. Hg. vom Schwäbischen Albverein, Tübingen. Stuttgart 1936.

Graecogermania. Griechischstudien deutscher Humanisten. Die Editionstätigkeit der Griechen in der italienischen Renaissance (1469-1523). Unter der Leitung von D. Harlfinger bearb. von R. Barm u.a. Weinheim/ New York 1989.

Grafton, Anthony/ Siraisi, Nancy (eds.): Natural particulars. Nature and the disciplines in Renaissance Europe. Cambridge, Mass./ London: MIT Press 1999 (Dibner Institute Studies in the History of Science and Technology).

Grattan, J.H.G./ Singer, Charles: Anglo-Saxon magic and medicine. Illustrated specially from the semi-pagan text 'Lacnunga'. In two parts. London/ New York/ Toronto: Oxford University Press 1952.

Greene, E.L.: Landmarks of botanical history. Washington 1909.

Greig, J.: Plant foods in the past. A review of evidence from Northern Europe. In: Journal of Plant Foods 5 (1983) 179-214.

Grieco, Allan J.: Olive tree cultivation and the alimentary use of olive oil in late medieval Italy (ca. 1300-1500). In: La Production du vin et de l'huile en Méditerranée. Bulletin de correspondance hellénique, Supplément, 26 (1993) 297-306.

Grieco, Allen J./ Redon, Odile/ Tomasi, Lucia Tongiorgi (dir.): Le Monde végétal (XIIe-XVIIe siècles). Savoirs et usages sociaux. Saint-Denis: Presses Universitaires de Vincennes 1993.

Griggs, B.: New green pharmacy. The story of western herbal medicine. London 1997.

Grymonprez, P. (ed.): »Here men may se the vertues off herbes«. A Middle English herbal (MS. Bodley 483, ff. 57r-67v). Brüssel 1981 (Scripta 3).

Gürtler, H.: Deutsche Apfelnamen (und) deutsche Birnennamen des 16. Jahrhunderts. In: Zeitschrift für deutsche Wortforschung 12 (1910) xx-yy.

Gunther, R.W.T.: The herbal of Apuleius Barbarus from the early twelfth-century manuscript formerly in the Abbey of Bury St. Edmunds (MS. Bodley 130). Printed for presentation to the members of the Roxburghe Club. Oxford 1925.

Haarberg, Rudolf (Kommentar): Das Handbuch von Besse. Ein bäuerliches Merkbuch aus dem 18. Jahrhundert. In: Zeitschrift des Vereins für hessische Geschichte und Landeskunde 85 (1975) 135-167.

Haas, Hans: Parabeln der Kräutermedizin. Die Geschichte der Pflanzenheilkunde. Seeheim-Jugenheim 1989.

Habermann, Mechthild: Deutsche Fachtexte der frühen Neuzeit. Naturkundlich-medizinische Wissensvermittlung im Spannungsfeld von Latein und Volkssprache. Berlin/ New York 2001 (Studia Linguistica Germanica 61).

Habermann, Mechthild: Kräuterbücher im Wandel. Untersuchungen zur Textorganisation an ausgewählten Werken des 15. bis 18. Jahrhunderts. In: Simmler, F. (Hg.): Textsorten deutscher Prosa vom 12./13. bis 18. Jahrhundert und ihre Merkmale. Bern 2002, 552-571.

Habermann, Mechthild: Der Sprachenwechsel und seine Folgen. Zur Wissensvermittlung in lateinischen und deutschen Kräuterbüchern. In: Sprachwissenschaft 28 (2003) 325-354.

Hamarneh, S.: Bibliography on medicine and pharmacy in medieval Islam. Mit einer Einführung Arabismus in der Geschichte der Pharmazie von Rudolf Schmitz. Stuttgart 1964.

Hamidifard-Graber, Fatemeh: Das Pflanzenreich im »Königsbuch« des Ferdousi. Berlin: Schwarz 2009.

Handbuch der Architektur. Vierter Theil, 6. Halb-Band: Gebäude für Erziehung, Wissenschaft und Kunst. 4. Heft: Gebäude für Sammlungen und Ausstellungen: Archive, Bibliotheken, Museen, Pflanzenhäuser, Aquarien, Ausstellungsbauten. Von H. Wagner u.a. Darmstadt: Bergsträsser 1893.

Hansen, Adolph: Goethes Metamorphose der Pflanzen. Band 1: Textband. Gießen: Alfred Töpelmann 1907.

Hansen, Thorkild: Reise nach Arabien. Die Geschichte der königlich dänischen Jemen-Expedition 1761-1767. Hamburg: Hoffmann und Campe 1965.

Harlan, Volker: Das Bild der Pflanze in Wissenschaft und Kunst. Stuttgart 2002.

Harms, H.: Die pflanzlichen Arzneistoffe einer mittelniederdeutschen hippiatrischen Rezeptsammlung des 16. Jahrhunderts. In: Fachliteratur des Mittelalters. Festschrift für G. Eis. Hg. von G. Keil, R. Rudolf, W. Schmitt und H.J. Vermeer. Stuttgart 1968, 293-306.

Harpestraeng, Henrik: Gamle Danske Urteböger, Stenböger og Kogeböger. Ed. M. Kristensen. Kopenhagen 1908-20.

Harpestraeng, Henrik: Liber herbarum. Udgivet af Poul Hauberg. Kopenhagen: Bogtrykkeriet Hafnia (Carl Kretzschmer) 1936.

Harrison, R.K.: Healing herbs of the Bible. In: Janus 50 (1961-63) 9-54.

Hartlieb, J.: Das Buch aller verbotenen Künste, des Aberglaubens und der Zauberei (um 1470). Aus der Heidelberger Handschrift (Cod. pal. germ. 478) hg., übersetzt und kommentiert von F. Eisermann und E. Graf. Ahlerstedt 1989.

Harvey, John H.: Vegetables in the Middle Ages. In: Garden History 12/2 (1984) 89-99.

Harvey, John: Mediaeval gardens. London 1981.

Hauman, L.: Etude de la vegetation. In: Coremans, Paul (sous la direction de): L'Agneau mystique au laboratoire. Examen et traitement. Antwerpen: De Sikkel 1953, 123-125.

Haupt, Joseph: Über das mitteldeutsche Arzneibuch des Meisters Bartholomaeus. Wien 1872 (= Wiener Sitzungsberichte, phil.-hist. Klasse 71, 1872, 451-565).

Hayer, Gerold (Hg.): Konrad von Megenberg, 'Das Buch der Natur'. Johannes Hartlieb, 'Kräuterbuch'. Farbmikrofiche-Edition der Handschrift Heidelberg, Universitätsbibliothek, Cod. Pal. Germ. 311 und der Bilder aus Cod. Pal. Germ. 300. München 1997.

Hayer, Gerold: »Elixir Nicolay Frawnlob von Hiersperg«. Untersuchungen zur Überlieferung eines spätmittelalterlichen heil- und naturkundlichen Hausbuches (mit Teiledition). In: Stein, P.K. (Hg.): Sprache - Text - Geschichte. Göppingen 1980, 185-265.

Hayer, Gerold/ Schnell, Bernhard: Zu einer Neuedition von Johann Hartliebs 'Kräuterbuch'. In: Schwob, Anton (Hg.): Editionsberichte zur mittelalterlichen deutschen Literatur. Göppingen 1994, 277-284 (Litterae 117).

Hayne, Friedrich Gottlob: Termini botanici iconibus illustrati, oder: Botanische Kunstsprache durch Abbildungen erläutert. Erster Band. Berlin 1807.

Hehn, Victor: Kulturpflanzen und Haustiere in ihrem Übergang aus Asien nach Griechenland und Italien sowie in das übrige Europa. Historisch-linguistische Skizzen. Sechste Auflage, bearb. von O. Schrader. Mit botanischen Beiträgen von A. Engler. Berlin 1894.

Heide, Lutz: Leonhart Fuchs, Das New Kreüterbuch als Grundlage der modernen Phytotherapie. In: Pharmazeutische Zeitung, Nr. 40, 146. Jahrgang (4. Oktober 2001) 11-18 (= 3469-3476).

Heilmann, K.E.: Kräuterbücher in Bild und Geschichte. Zweite Auflage. München 1973.

Heimatstimmen. Ein baltisches Jahrbuch (mit Illustrationen). Hg. von Karl Hunnius und Viktor Wittrock. II. Jahrgang. Reval: Franz Kluges Verlag 1906.

Hein, W.-H.: Apotecken Tax der Stadt Dreszden M.D.LIII. Faksimile-Druck mit einer Einführung. Eutin 1953.

Heitsch, E.: Überlieferungsgeschichtliche Untersuchungen zu Andromachos, Markellos von Side und zum Carmen des viribus herbarum. Göttingen 1963.

Heizmann, Wilhelm: Wörterbuch der Pflanzennamen im Altwestnordischen. Berlin: de Gruyter 1993.

Helm, J.: Morphologisch-taxonomische Gliederung der Kultursippen von Brassica oleracea L. In: Die Kulturpflanze 11 (1963) 92-210.

Helm, J.: Die Pillnitzer Centurienbände »Plantae selectae vivis coloribus depictae«. Leipzig 1965 (Acta Hist. Leopoldina 1965/3).

Helm, J.: Johannes Kentmann 1518-1574. Ein sächsischer Arzt und Naturforscher. Wiesbaden 1971.

Henckel, Johann Friedrich: Flora Saturnizans, Die Verwandtschaft des Pflanzen- mit dem Mineralreiche (...). Leipzig 1722.

Herbarium Apulei 1481. Herbolario volgare 1522. Con una introduzione di E. Caprotti e un saggio di W.T. Stearn. Tomo I: Introduzione; Facsimile Herbarium Apulei Platonici. Tomo II: Facsimile Herbolario volgare. Milano 1979.

Herbarius latinus. Mainz: Peter Schöffer 1484.

Herbarum Imagines uiuæ. Der kreuter Lebliche Contrafaytung. Frankfurt a.M. (Chr. Egenolff) 1535. Nachdruck mit einer Einführung von Medicina Rara (Begleitheft). Stuttgart o.J.

Hernandes, F.: Rerum medicarum Novae Hispaniae Thesaurus seu Plantarum, Animalium et Mineralium Mexicanorum Historia. Rom 1651.

Heukels, H.: Woordenboek Nederlandsche Plantennamen. Amsterdam 1907.

Heursel De Meester, V.: Archéologie végétale des 'Simples' d'après Dodonée, Mathioli, C. Clusius etc. Plantes identifiées suivant les principes de Linné et autres botanistes modernes. Avec collaboration de Robert Delmotte. Ypres: Tyberghein-Fraeys 1912.

Hilbelink, A.J.G. (ed.): Herbarium Apuleii. Cotton Ms Vitellius C III. Text and grammar. Amsterdam 1931.

Hildebrandt, Reiner: Germania romana obscura: "Prießlauch" 'Schnittlauch'. In: Liber amicorum Weijnen. Assen 1980, 303-310.

Hildegard von Bingen: Das Buch von den Bäumen. Nach den Quellen übersetzt und erläutert von Peter Riethe. Mit Edition des lateinischen Textes. Salzburg/ Wien: Otto Müller Verlag 2001.

Hildegard von Bingen: Das Buch von den Pflanzen. Nach den Quellen übersetzt und erläutert von Peter Riethe. Salzburg/ Wien: Otto Müller Verlag 2007.

Hill, Johann: Das heilige Kraut oder Die Kräfte des Salbey zur Verlängerung des menschlichen Lebens. Aus dem Englischen. Wortgetreu nach der Ausgabe von 1778. Stuttgart: Scheible 1853. Nachdruck Freiburg i.B. 1978.

Hill, Thomas: The gardener's labyrinth [1652; EA 1577]. Ed. Richard Mabey. London: Oxford University Press 1987.

Hobhouse, Henry: Fünf Pflanzen verändern die Welt. Stuttgart: Klett-Cotta 1987. [Engl.: Seeds of change. Five plants that transformed mankind. London 1985.]

Holland, B.K.: Prospecting for drugs in ancient and medieval European texts. A scientific approach. Amsterdam 1996.

Holler, Fritz-Heinz: Das Arzneidrogenbuch in der Salernitanischen Handschrift der Breslauer Stadtbibliothek (Nr. 1302). Würzburg 1942 (Texte und Untersuchungen zur Geschichte der Naturwissenschaften 5).

Holthausen, Ferdinand: Medicinische gedichte aus einer Stockholmer handschrift. In: Anglia 18, N.F. 6 (1896) 293-331.

Hondelmann, Walter: Die Kulturpflanzen der griechisch-römischen Welt. Pflanzliche Ressourcen der Antike. Berlin/ Stuttgart 2002.

Hoops, Johannes: Über die altenglischen Pflanzennamen. Diss. Freiburg 1889.

Hoops, Johannes: Waldbäume und Kulturpflanzen im germanischen Altertum. Straßburg: Trübner 1905.

Hoppe, Brigitte: Das Kräuterbuch des Hieronymus Bock. Wissenschaftshistorische Untersuchung mit einem Verzeichnis sämtlicher Pflanzen des Werkes, der literarischen Quellen der Heilanzeigen und der Anwendungen der Pflanzen. Stuttgart: Hiersemann 1969.

Hoppe, Brigitte: Biologie. Wissenschaft von der belebten Materie von der Antike zur Neuzeit. Biologische Methodologie und Lehren von der stofflichen Zusammensetzung der Organismen. Wiesbaden: Steiner 1976 (Sudhoffs Archiv, Beiheft 17).

Hoppe, Brigitte: Der Ursprung der Diagnosen in der botanischen und zoologischen Systematik. In: Sudhoffs Archiv 62 (1978) 105-130.

Hortus Eystettensis. Zur Geschichte eines Gartens und eines Buches. Katalog einer Ausstellung der Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg, 1989. Hg. von Hans-Otto Keunecke. München 1989.

Hortus Eystettensis, sive Diligens et Accvrata omnivm Plantarvm, Florvm, Stirpivm, ex variis orbis Terrae Partibvs, singvlari stvdio collectarvm (...) delineatio et ad vivvm repraesentatio. Nachdruck der Ausgabe 1713. Grünwald bei München 1964.

Howald, E./ Sigerist, H.E. (eds.): Antonii Musae de Herba Vettonica Liber. Pseudo-Apulei Herbarius. Anonymi de taxone liber. Sexti Placiti Liber medicinae ex animalibus etc. Leipzig 1927 (Corpus Medicorum Latinorum 4).

Howard, R.: La bibliothèque et le laboratoire de Guy de la Brosse au Jardin des Plantes à Paris. Genf/ Paris 1983.

Huard, P./ Wong, M.: Évolution de la matière médicale chinoise. In: Janus. Revue internationale de l'histoire des sciences, de la médecine, de la pharmacie et de la technique 47 (1958) 3-67.

Huard, P./ Wong, M.: Le T'ien-kong k'ai-wou ['Exploitation des Travaux de la Nature, 1638]. In: Janus 49 (1960) 73-78.

Hudson, N. (Hg.): An early English version of Hortus Sanitatis. A recent bibliographical discovery by N. Hudson. Faksimile-Ausgabe von The Noble Lyfe, ca. 1521. London 1954.

Hübotter, Franz: Chinesisch-Tibetische Pharmakologie und Rezeptur. Ulm a.d. Donau: Karl F. Haug Verlag 1957.

Hünemörder, Christian: Der 'Tractatus de plantacione arborum', eine mittelalterliche Lehrschrift des Obstbaus. In: Fachprosa-Studien. Beiträge zur mittelalterlichen Wissenschafts- und Geistesgeschichte. Hg. von Gundolf Keil u.a. Berlin 1982, 143-171.

Hugo von Lüttich: Peregrinarius. Kritisch ediert von F. Unterkircher. Hg. von P.G. Schmidt. Leiden 1991 (Mittellateinische Studien und Texte 17).

Hulthem, Ch. van: Discours sur l'état ancien et moderne de l'agriculture et de la botanique dans le Pay-Bas. Gand (Goesin-Verhaeghe) 1817.

Humelberg, Gabriel (Hg.): In hoc opere contenta. Ant. Musae De herba vetonica liber I. L. Apulei De medicaminibus herbarum liber I. Per Gabrielem Humbelbergium Ravenspurgensem, Archiatrum Isinensem, recogniti & emendati, adiuncto Commentariolo eiusdem. O.O. o.J. (Zürich 1537).

Hunger, F.W.T. (Hg.): Charles de l'Escluse, Carolus Clusius. Nederlandsch kruidkundige 1526-1609. Zwei Bände. 's-Gravenhage: Martinus Nijhoff 1927-42.

Hunger, F.W.T.: Dodonée comme botaniste. In: Janus 22 (1917) 153-162.

Hunger, F.W.T.: Boerhaave comme naturaliste. In: Janus 23 (1918) 347-357.

Hunger, F.W.T.: Charles de l'Escluse (Carolus Clusius), 1526-1609. In: Janus 31 (1927) 139-151.

Hunger, F.W.T.: The herbal of Pseudo-Apuleius from the ninth-century manuscript in the Abbey of Montecassino. Together with the first printed edition of J.P. de Lignamine (Romae 1481). Leyden 1935.

Hunt, Tony: Plant names of medieval England. Cambridge: D.S. Brewer 1989.

Hunt, Tony: Anglo-Norman medicine. Vol. II: Shorter treatises. Cambridge/ Woodbridge: D.S. Brewer 1997.

Ibn Al-Baitar: Traité des simples par Ibn el-Beithar. Übersetzt von Lucien Leclerc. Band 2. Paris 1881 (Notices et extraits des manuscrits de la Bibliotheque nationale et autres bibliotheques 25).

Ibn Al-Dschazzar: Der Liber fuduciae de simplicibus medicinis des Ibn al-Jazzar in der Übersetzung von Stephanus de Saragossa. Übersetzt von L. Volger. Würzburg 1941 (Texte und Untersuchungen zur Geschichte der Naturwissenschaften 6).

In Dioscuridis historiam herbarum certissima adaptatio cum earundem iconum nomenclaturis, Graecis, Latinis et Germanicis. Straßburg 1543.

Ineichen, Gustav: Die paduanische Mundart Ende des 14. Jahrhunderts auf Grunde des Erbario Carrarese. In: Zeitschrift für romanische Philologie 73 (1957) 38-123.

Ineichen, Gustav: Bemerkungen zu den pharmakognostischen Studien im Spätmittelalter im Bereiche von Venedig. In: Zeitschrift für romanische Philologie 75 (1959) 439-463.

Isidorus Hispalensis Episcopus: Etymologiarum sive originum libri XX. Recognovit brevique adnotatione critica instruxit W.M. Lindsay. Tomus I libros I-X continens. Tomus II libros XI-XX continens. Oxonii 1911. Ninth impression, Oxford 1991.

Islamic Medicine. Volume 24: Muhammad Ibn Zakariya' Al-Razi (d. 313/925). Texts and studies I. Collected and reprinted by Fuat Sezgin in collaboration with Mazen Amawi, Carl Ehrig-Eggert, Eckhard Neubauer. Frankfurt a.M.: Institute for the History of Arabic-Islamic Science 1996.

Isphording, Eduard: Kräuter und Blumen. Kommentiertes Bestandsverzeichnis der botanischen Bücher bis 1850 in der Bibliothek des Germanischen Nationalmuseums Nürnberg. Nürnberg: Verlag des Germanischen Nationalmuseums 2008.

Jahn, Ilse (Hg.): Geschichte der Biologie. Theorien, Methoden, Institutionen, Kurzbiographien. Unter Mitwirkung von Erika Krauße u.a. Bearbeitet von 21 Fachwissenschaftlern. Dritte, neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Hamburg: Nikol 2004.

Janick, Jules/ Paris, Harry S./ Parrish, David C.: The Cucurbits of Mediterranean Antiquity. Identification of Taxa from Ancient Images and Descriptions. In: Annals of Botany 100 (2007) 1441-1457.

Jansen, Albert: Jean-Jacques Rousseau als Botaniker. 1885.

Janssen, W.: Mittelalterliche Gartenkultur. Nahrung und Rekreation. In: Herrmann, B. (Hg.): Mensch und Umwelt im Mittelalter. Stuttgart 1987, 226-243.

Jörimann, Julius: Frühmittelalterliche Rezeptarien. Diss. Zürich: Verlag Dr. Carl Hoenn 1925.

Johnsson, J.W.S.: Henricus Dacus (Henrik Harpestreng), 'De simplicibus medicinis laxativis'. In: Janus. Archives internationales pour l'Histoire de la Médecine et la Géographie Médicale, 22. Jg., 1917, 27-55 und 61-110.

Jordan, Leo: Ein mittelniederdeutsches Pflanzenglossar. In: Zeitschrift für Deutsche Wortforschung 3 (1902) 353-356.

Joyce, T.A.: Use and origin of "yerba maté". In: Nature 134 (19349 722-24, 760-762.

Juel, H.O.: Joachim Burser's Hortus Siccus. Nach dem Tode des Verfassers hg. von N. Svedelius. Uppsala 1936.

Junk, W.: Bibliographia Botanica. Berlin 1909.

Kaempfer, Engelbert: Zeichnungen japanischer Pflanzen (Originalmanuskript in der British Library, London; Signatur: Sloane 2914). Hg. von Brigitte Hoppe. Bearbeitet von P.-A. Hinz, U. Holler, B. Hoppe, W. Michel. München: iudicium 2003.

Kästner, Hannes/ Schütz, Eva/ Schwitalla, Johannes: »Dem gmainen Mann zu guttem Teutsch gemacht«. Textliche Verfahren der Wissensvermittlung in frühneuhochdeutschen Fachkompendien. In: Betten, Anne (Hg.): Neuere Forschungen zur historischen Syntax des Deutschen. Tübingen: Niemeyer 1990, 205-223.

Kästner, Heinrich F.: Pseudo-Dioscoridis de Herbis Femininis. In: Hermes 31 (1896) 578-636; 32 (1897) 160.

Kästner, Heinrich: Kritisches und Exegetisches zu Pseudo-Dioskorides de herbis femininis. Programm des K. Neuen Gymnasiums zu Regensburg für das Studienjahr 1895/96. Regensburg 1896.

Kaja, Hans: Franz Wernekinck. Arzt und Botaniker (1764-1839) und seine Pflanzenbilder aus dem Münsterland. Münster: Aschendorff 1995.

Kammeier-Nebel, A.: »Wenn eine Frau Kräutertränke zu sich genommen hat, um nicht zu empfangen...« Geburtenbeschränkung im frühen Mittelalter. In: Herrmann, B. (Hg.): Mensch und Umwelt im Mittelalter. Stuttgart 1987, 65-73.

Karbstein, Andreas: Die Namen der Heilmittel nach Buchstaben. Edition eines arabisch-romanischen Glossars aus dem frühen 17. Jahrhundert. Genf: Droz 2002.

Keil, Gundolf (Hg.): Gelêrter der arzenîe, ouch apotêker. Beiträge zur Wissenschaftsgeschichte. Festschrift zum 70. Geburtstag von Willem F. Daems. Pattensen, Hann. 1982 (Würzburger medizinhistorische Forschungen 24).

Keil, Gundolf (Hg.): »ein teutsch puech machen«. Untersuchungen zur landessprachlichen Vermittlung medizinischen Wissens (Ortolf-Studien 1). Redaktion: Johannes G. Mayer und Christian Naser. Wiesbaden: Reichert 1993 (Wissensliteratur im Mittelalter 11).

Keil, Gundolf: Zauberpflanzen und Wunderdrogentraktate. In: Leuvense Bijdragen 57 (1968) 165-175.

Keil, Gundolf: 'Gart der Gesundheit'. In: Die deutsche Literatur des Mittelalters. Verfasserlexikon. Band 2. Berlin/ New York 1980, 1072-1092.

Keil, Gundolf: 'Hortus sanitatis'. In: Die deutsche Literatur des Mittelalters. Verfasserlexikon. Band 4. Berlin/ New York 1983, 154-164.

Keil, Gundolf: Standardwerke mittelalterlicher Drogenkunde und ihre Repräsentation in der Enzyklopädik. In: Meier, Christel (Hg.): Die Enzyklopädie im Wandel vom Hochmittelalter bis zur frühen Neuzeit. München 2002, 343-389.

Keil, Gundolf/ Dilg, Peter: Kräuterbücher. In: Lexikon des Mittelalters. Band 5. München 2003, Spalten 1476-1480.

Keil, G.: Die »Cirurgia« Peters von Ulm. Untersuchungen zu einem Denkmal deutscher Fachprosa mit kritischer Ausgabe des Textes. Ulm 1961 (Forschungen zur Geschichte der Stadt Ulm 2).

Keil, G.: »Gart«, »Herbarius«, »Hortus«. Anmerkungen zu den ältesten Kräuterbuch-Inkunabeln. In: Keil, G. (Hg.): »gelêrter der arzenîe, ouch apotêker«. Festschrift Willem F. Daems. Pattensen, Han. 1982, 589-635.

Keil, G./ Müller, R.: Mittelniederfränkisch »self-ete«. In: Zeitschrift für deutsches Altertum und deutsche Literatur 108 (1979) 180-187.

Keiser, George R.: Reconstructing Robert Thornton's Herbal. In: Medium Aevum 65 (1996) 35-53.

Keiser, George R.: Vernacular Herbals. A Growth Industry in Late Medieval England. In: Connolly, Margaret/ Mooney, Linne R. (eds.): Design and Distribution of Late Medieval Manuscripts in England. 2008, 292-307.

Keiser, George R.: Rosemary. Not just for remembrance. In: Dendle, Peter/ Touwaide, Alain (eds.): Health and Healing from the Medieval Garden. Woodbridge: Boydell Press 2008, 180ff.

Klebs, A.C. (Einf.): A catalogue of early herbals. Mostly from the wellknown library of Dr. Karl Becher, Karlsbad. With an introduction. Lugano 1925.

Klemming, G.E. (ed.): Läke- och Örte-Böcker. Stockholm 1883-86 (SFSS 26). <http://logos.svenska.gu.se/ktext/healand.html; 29.7.99>

Knörzer, Karl-Heinz: Geschichte der synanthropen Flora im Niederrheingebiet. Flanzenfunde aus archäologischen Ausgrabungen. Mainz 2007.

Knorr, G.W.: Thesaurus rei Herbariae (...). Zwei Bände. Nürnberg 1750-72.

Koch, Karl (Bearb.): Die Bäume und Sträucher des alten Griechenlands. Stuttgart 1879.

Koch, Ortwin: Der Würzwisch. Eine Untersuchung zum Kräuterbuch im Raum Amöneburg. Schönstadt 1981 (Hessenbücher 8).

Körber-Grohne, U.: Pflaumen, Kirschpflaumen, Schlehen. Heutige Pflanzen und ihre Geschichte seit der Frühzeit. Stuttgart (Theiss) 1996.

Körber-Grohne, U.: Nutzpflanzen in Deutschland. Kulturgeschichte und Biologie. Vierte Auflage. Darmstadt 1997.

Kopp, Rita: Edelsüß und Rosenscharf. Die Welt der alten Gewürze. Stuttgart: Thorbecke 2005.

Kränzlin, F./ Müller, W.: Abbildungen der in Deutschland und den angrenzenden Gebieten vorkommenden Grundformen der Orchideen-Arten. Revidierter Nachdruck der Originalausgabe von 1904. Nomenklatorisch bearbeitet und kommentiert von Gerd K. Müller. Waltrop/ Leipzig: Manuscriptum 2001.

Kräuterbuch Deß vralten vnnd in aller Welt brühmtesten Griechischen Scribenten Pedacii Dioscoridis Anazarbaei, Von allerley wolriechenden Kräutern, Gewürtzen/ (...) Erstlich durch Ioannem Danzium von Ast (...) verteutscht/ Nun mehr aber von Petro Vffenbach (...) Auffs newe vbersehen (...). Frankfurt a.M. 1610. Nachdruck Grünwald 1964.

Kranz, Brigitte: Das große Buch der Früchte. Exotische und einheimische Arten. München: Südwest Verlag 1981.

Krause, Ernst H.L.: Die Gerste und die Indogermanen. In: Naturwissenschaftliche Wochenschrift, N.F. 12 (1913) 199-202.

Kren, Thomas: Hoefnagels Miniaturen im Buch der schönen Schriften (Mira calligraphiae monumenta). Luzern 1994.

Krüssmann, Gerd: Die Bäume Europas. Ein Taschenbuch für Naturfreunde. Zweite, erweiterte Auflage. Berlin/ Hamburg: Paul Parey 1979.

Külz, C./ Külz-Trosse, E. (Hg.): Das Breslauer Arzneibuch (R 291 der Stadtbibliothek). I. Teil: Text. Dresden: Friedrich Marschner 1908.

Künkele, Siegfried/ Lorenz, Richard: Die Orchideen in dem Bilderwerk des Carolus Clusius (Libri picturati A. 16-31). Beiträge zur Geschichte der europäischen Orchideen im 16. Jahrhundert. In: Mitt.Bl. Arbeitskr. Heim.Orch. Baden-Württ. 22/3 (1990) 541-691.

Küster, Hansjörg: Wo der Pfeffer wächst. Ein Lexikon zur Kulturgeschichte der Gewürze. München 1987.

Kyber, David: Lexicon rei herbariae trilingue. 1553.

K'Eogh, John; Scott, Michael (ed.): An Irish Herbal: The Botanologia Universalis Hibernica (1735). New translation. 1986.

La Brosse, Guy de: Dessein d'un Iardin royal pour la culture des plantes medecinales, a Paris, ou est amplement deduit la raison de la necessite, & quel bien il peut apporter au public. Paris 1628.

La Brosse, Guy de: De la nature, vertu, et utilité des plantes (...). Paris 1628.

La Quintinie, Jean de: The compleat gard'ner. London: Matthew Gillyflower & James Partridge 1693. (Fr.: Instruction pour les jardins fruitiers.)

Lack, H. Walter: Ein Garten Eden. Meisterwerke der botanischen Illustration (Österreichische Nationalbibliothek). Köln etc.: Taschen 2001.

Läbliche abbildung vnd contrafaytung aller kreüter so der hochglert herr Leonhart Fuchs der artzney Doctor/ inn dem ersten theyl seins neüwen Kreüterbuochs hat begriffen/ in ein kleinere form auff das aller artlichest gezogen (...). Basel: M. Jsingrin 1545. Nachdruck Grünwald bei München o.J. (um 1980).

Landgraf, Erhard: Ein frühmittelalterlicher Botanicus. In: Kyklos (Jahrbuch des Instituts für Geschichte der Medizin, Leipzig) 1 (1928) 114-146.

Langkavel, B.: Botanik der späteren Griechen: vom 3. bis 13. Jahrhundert. Berlin 1866.

Lansky & Paavilainen: Figs. The Genus Ficus. Boca Raton 2011.

Lauer, H.L.: Zur Überlieferungsgeschichte der Salep-Wurzel. In: Fachliteratur des Mittelalters. Festschrift für G. Eis. Hg. von G. Keil, R. Rudolf, W. Schmitt und H.J. Vermeer. Stuttgart 1968, 395-420.

Lauterbach, Iris: Bibliographie der französischen Gartenliteratur im 18. Jahrhundert. In: Das achtzehnte Jahrhundert 15/2 (1991) 193-205.

Lazzarini, E.: La notte di San Giovanni. Erbe e magia. San Marino 1993.

Le Blond, A. (d.i. A.J.D. d'Argenville): Die Gärtnerey sowohl ihrer Theorie oder Betrachtung als Praxis oder Übung. Augsburg 1731. Nachdruck mit einem Nachwort von H. Günther. Leipzig 1986.

Le Ménahèze, Sophie: L'Invention du Jardin Romantique en France 1761-1808. Preface de Michel Baridon. Neuilly-sur-Seine: Editions Spiralinthe 2001.

Le Strange, R.: A history of herbal plants. London 1977.

Leclerc, Henri: Histoire des Ellébores et de l'Elléborisme. In: Janus 22 (1917) 223-238.

Leclerc, Henri: Histoire de l'ail. In: Janus 23 (1918) 167-191.

Leclerc, Henri: La médecine des signatures magiques. In: Janus 23 (1918) 5-28.

Leclerc, L.: Histoire de la médecine arabe. Exposé complet des traductions du grec. Les sciences en Orient, leur transmission à l'Occident par les traductions latines. Reproduction de l'édition de 1876. Rabat 1980.

Leersum, E.C. van: Rembert Dodoens (29 Juin 1517 - 10 Mars 1585). In: Janus 22 (1917) 141-152.

Lehrbuch der Botanik für Hochschulen. Begründet von H. Strasburger, F. Noll, H. Schenk und A.F.W. Schimper. 31. Auflage neubearbeitet von D. von Denffer, F. Ehrendorfer, K. Mägdefrau und H. Ziegler. Stuttgart/ New York 1979.

Lehrnbecher, Petra: Engelwurz und Teufelsdreck. Zur Lexikographie der Heilpflanzen in Wörterbüchern des 16. bis 18. Jahrhunderts. Frankfurt a.M./ Berlin/ Bern usw. 1995.

Leibniz, Gottfried Wilhelm: Bedencken Von aufrichtung einer Academie oder Societät in Teütschland, zu Aufnehmen der Künste und Wißenschafften [1671?]. In: Ders.: Sämtliche Schriften und Briefe. Hg. von der Akademie der Wissenschaften der DDR. Vierte Reihe. Erster Band. Dritte Auflage. Berlin: Akademie-Verlag 1983, 543-552.

Leithaeuser, Julius: Bergische Pflanzennamen. Elberfeld: Martini & Grüttefien 1912.

Lenz, H.O.: Botanik der alten Griechen und Römer. Deutsch in Auszügen aus deren Schriften, nebst Anmerkungen. Gotha 1859.

Leoniceno, Niccolò: Plinii ac plurium auctorum, qui de simplicibus medicaminibus scripserunt, errores notati. 1492.

Leporace, Tullia Gasparrini, et al.: Un inedito erbario farmaceutico Medioevale. Firenze 1952.

Les Botanistes à Marseille et en Provence du 16e au 19e siècle. Marseille 1982.

Lewin, L.: Phantastica. Die betäubenden und erregenden Genussmittel. Für Ärzte und Nichtärzte. Berlin: Verlag von Georg Stilke 1924.

Lexicon plantarum. Teil III. Hg. von Werner Thode. Diss. Berlin. Würzburg 1942.

Liegel, Georg: Die pomologische Kunstsprache systematisch bearbeitet. Oder Lehre der Charakteristik der Obstfrüchte und der obsttragenden Gewächse. Passau 1826.

Lindeboom, G.A.: Linnaeus and Boerhaave. In: Janus. Revue internationale de l'histoire des sciences, de la médecine, de la pharmacie et de la technique 46 (1957) 264-274 + planche IX.

Lindheim, Bogislav von (Hg.): Das Durhamer Pflanzenglossar. Lateinisch und altenglisch. Kritisch herausgegeben und erläutert. Bochum-Langendreer: Verlag Heinrich Pöppinghaus 1941.

Lint, J.G. de: Les portraits de Rembertus Dodonaeus. In: Janus 22 (1917) 174-181.

Lobel, Matthias de (L'Obel, M. de; Lobelius): Kruydtboeck oft Beschryuinge Van allerleye Ghewassen, Kruyderen, Hesteren, ende Gheboomten. Antwerpen: Christoffel Plantyn 1581.

Lobel, Matthias de (L'Obel, M. de; Lobelius): Plantarum seu stirpium icones. Antwerpen: Christophorus Plantin 1581.

Lobel, M. de: Plantarum seu stirpium historia. Antwerpen 1576.

Löffler, Karl (Hg.): L. Junius Moderatus Columella »De re rustica«. Uebersetzt durch Heinrich Oesterreicher, Abt von Schussenried. Zwei Bände. Tübingen 1914 (BLVS 263, 264).

Löther, Rolf: Die Beherrschung der Mannigfaltigkeit. Philosophische Grundlagen der Taxonomie. Jena: Gustav Fischer 1972.

Löweneck, M. (Hg.): Peri didaxeon. Eine Sammlung von Rezepten in englischer Sprache aus dem 11./12. Jahrhundert. Nach einer Handschrift des Britischen Museums. Erlangen 1896. Nachdruck Amsterdam 1970.

Loewe, Richard: Germanische Pflanzennamen. Etymologische Untersuchungen über Hirschbeere, Hindebeere, Rehbockbeere und ihre Verwandten. Heidelberg: Winter 1913.

Löw, Immanuel: Aramäische Pflanzennamen. Leipzig 1881. Nachdruck Hildesheim 1973.

Löw, Immanuel: Pflanzennamen bei Raschi. In: Festschrift zum 70. Geburtstage A. Berliners. Berlin: Itzkowski 1903.

Löw, Immanuel: Die Flora der Juden. Vier Bände. Wien 1924-34. Nachdruck Hildesheim 1967.

Lonicer, A.: Kreuterbuch, Künstliche Conterfeytunge der Bäume/ Stauden/ Hecken/ Kräuter/ Getreyde/ Gewürtze (...) Sampt künstlichem vnd artlichen Bericht deß Distillierens. (...) Jtem von fürnembsten Gethieren (...) Deßgleichen von Metallen. Frankfurt a.M. 1616.

Lonicer, A.: Kreütterbuch, Künstliche Conterfeytunge der Bäume/ Stauden/ Hecken/ Kräuter/ Getreyd/ Gewürtze/ rc. (...) durch Petrum Uffenbachium (...) Übersehen/ Corrigirt und verbessert/ an vielen Orten augirt und vermehrt (...) Ulm 1679. Nachdruck München 1962.

Lorch (geb. Hanke), Helga: Ein Hamburger Herbarius des 16. Jahrhunderts und seine Stellung in der Geschichte des Naturselbstdruckes. Diss. Hamburg 1980.

Louis, A.: Over het leven en het botanisch werk van Rembert Dodoens (1517-1585) bij de viering van de 400ste verjaring van het verschijnen van Dodoens' Cruydeboeck. In: Biologisch Jaarboek Dodonaea (Gent 1954) 235-280.

Louis, A.: Geschiedenis van de Plantkunde. Eerste Periode: De Plantkennis in dienst van Farmacie en Landbouw. Van Oudheid tot Renaissance. Gent 1977.

Louis, A.: Mathieu de L'Obel 1538-1616. Episode de l'Histoire de la Botanique. Ghent/ Louvain: Story-Scientia 1980.

Lowson, J.W.: A Text-Book of Botany. Second edition. London: University Tutorial Press 1900.

Lupo, Michelangelo (ed.): L'erbario di Trento. Il manoscritto n. 1591 del Museo Provinciale d'Arte. Trento: Provincia Autonoma di Trento 1978.

Lusby, Ph./ Wright, J.: Scottish wild plants. Their history, ecology and conservation. Edinburgh 1997.

Lutze, Eberhard/ Retzlaff, Hans: Pflanzenbuch des Apothekers Georg Oellinger zu Nürnberg (Herbarivm des Georg Oellinger Anno 1553 zu Nürnberg). Salzburg: Akademischer Gemeinschaftsverlag 1949.

L'herbier peint de Rosalie de Constant. Le dessin de fleurs à la fin du XVIIIe siècle. Par Luc Breton, Anne Hofmann, Joelle Magnin-Gonze, Jean-Louis Moret, Gino Müller. Lausanne: Musée botanique cantonal 2008. (Mit Faksimile-CD)

Macer floridus - Les fleurs du livre des vertus des herbes, composé iadis en vers Latins par Macer Floride: Et illustré des Commentaires de M. Guillaume Gueroult (...). Rouen: Martin & Honoré Mallard 1588. <URL: http://gallica.bnf.fr>

Mägdefrau, Karl: Geschichte der Botanik. Leben und Leistungen großer Forscher. Stuttgart: Fischer 1973.

Mäkinen, Martti: On interaction in herbals from Middle English to Early Modern English. In: Journal of Historical Pragmatics 3.2 (2002) 229-251.

Mäkinen, Martti: Henry Daniel's Rosemary in MS X.90 of the Royal Library Stockholm. In: Neuphilologische Mitteilungen 3 CIII (2002) 305-327.

Mäkinen, Martti: Between Herbals et alia: Intertextuality in Medieval English Herbals. Diss. University of Helsinki 2006. <http://ethesis.helsinki.fi/julkaisut/hum/engla/vk/makinen/betweenh.pdf>

Majut, R.: Über hippologische Bezeichnungen. Tiernamen und ein gotischer Pflanzenname. Berlin 1972 (Beihefte zur Zeitschrift für deutsche Philologie 2).

Malaudin, Ghislaine (éd.): Le livre des simples médecines d'après le manuscrit français 12322 de la Bibliothèque Nationale de Paris. Zweite Auflage. Paris 1990.

Mandrin, Isabelle: Griechische und griechisch vermittelte Elemente in der Synonymenliste "Alphita". Ein Beitrag zur Geschichte der medizinischen Fachterminologie im lateinischen Mittelalter. Bern etc.: Lang 2008.

Manlius de Bosco, J.J.: Das Luminare majus von Joannes Jacobus Manlius de Bosco 1536. Übersetzt und mit Anmerkungen versehen von B. Schumacher. Mittenwald o.J. (Vorrede 1936).

Martín de la Cruz: Libellus de medicinalibus Indorum herbis. Manuscrito azteca de 1552. Según traducción latina de Juan Badiano. Versión española con estudios y commentarios por diversos autores. México: Instituto Mexicano del Seguro Social 1964.

Marzell, Heinrich: Maßholder und Maßliebchen. In: Heimat und Volkstum. Amtliches Nachrichtenblatt der Wörterbuchkommission der Bayerischen Akademie der Wissenschaften 12 (1934) 70-71.

Marzell, Heinrich: Die Volksmedizin. In: Die deutsche Volkskunde. Hg. von Adolf Spamer. Band 1. Berlin/ Leipzig 1934/35, 168-182. Wieder in: Grabner, Elfriede (Hg.): Volksmedizin. Probleme und Forschungsgeschichte. Darmstadt 1967, 93-115.

Marzell, Heinrich: Wörterbuch der deutschen Pflanzennamen. Von H. Marzell. Band 3 und 4 aus dem Nachlaß hg. von H. Paul. Fünf Bände. Leipzig bzw. Stuttgart/ Wiesbaden 1943-1979. Nachdruck Köln 2000.

Marzell, H. (Hg.): Alte Heilkräuter. Jena 1926.

Marzell, H.: Die Pflanzen im deutschen Volksleben. Jena 1925.

Marzell, H.: Leonhart Fuchs und sein New Kreüterbuoch. Leipzig 1938.

Marzell, H.: Alphabetisches Verzeichnis der deutschen Pflanzennamen. In Verbindung mit Marzell, Wörterbuch der deutschen Pflanzennamen. Bearbeitet von H. Marzell unter Mitwirkung von W. Wissmann. Leipzig 1958.

Marzell, H.: Zauberpflanzen, Hexentränke. Brauchtum und Aberglaube. Stuttgart 1964.

Mathon, Claude-Charles: Les principales plantes alimentaires du Moyen Âge d'Europe occidentale. Muséum National d'Histoire Naturelle, Paris. Poitiers 1996.

Matthaes, Kurt: Der Salernitaner Arzt Urso aus der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts und seine beiden Schriften 'De effectibus qualitatum' und 'De effectibus medicinarum'. Leipzig 1918.

Matthiolus, P.A. (Mattioli, Pietro Andrea): Commentarii, in libros sex Pedacii Dioscoridis. Venedig 1554. [Spätere Auflagen u.a. 1558, 1562, 1563, 1565, 1570, 1583.]

Matthiolus, P.A.: Kreutterbuch Deß Hochgelehrten vnd weitberümbten Herrn D. Petri Andreæ Matthioli, Jetzt widerumb (...) gemehret/ vnd verfertiget/ Durch Ioachimum Camerarium (...). Frankfurt a.M. (J. Fischers Erben) 1626. Nachdruck Grünwald bei München o.J.

Mauch, Ute: Probleme der Identifikation von mittelalterlichen Arzneipflanzen. Die Artemisia-Arten aus dem 'Melleus liquor physicae artis magistri Alexandri Yspani'. In: Das Mittelalter 10/1 (2005) 145-156.

Maurizio, Adam von: Die Geschichte unserer Pflanzennahrung. Berlin 1927.

Mayer, Johannes Gottfried: Das 'Leipziger Drogenkompendium' (Leipzig, UB, Cod. 1224) und seine Quellen. In: Mayer J.G./ Goehl, K. (Hg.): Editionen und Studien zur lateinischen und deutschen Fachprosa des Mittelalters. Festschrift Gundolf Keil. Würzburg 2000, 207-263.

Mayer, Johannes Gottfried/ Goehl, Konrad (Hg.): Höhepunkte der Klostermedizin. Der »Macer floridus« und das Herbarium des Vitus Auslasser. Hg. mit einer Einleitung und deutschen Übersetzung [sowie einem Teil-Nachdruck der Ausgabe von Ludwig Choulant, 1832]. Leipzig 2002.

Mayer, Johannes Gottfried/ Goehl, Konrad: Das Verhältnis der mittelalterlichen deutschen Kräuterbücher zu ihren lateinischen Quellen, dargestellt am 'Älteren deutschen Macer', dem 'Leipziger Drogenkompendium' (Leipzig UB, 1224) sowie dem 'Gart der Gesundheit' (Mainz 1485). In: Sprachwissenschaft 28 (2003) 273-292.

Mayer, Johannes G.: »Circa instans« deutsch. Beobachtungen zum Leipziger Kodex 1224, dem bislang umfangreichsten Kräuterbuch in deutscher Sprache vor dem Buchdruck. In: Würzburger medizinhistorische Mitteilungen 13 (1995) 67-73.

Mayr, Ernst: The growth of biological thought. Diversity, evolution, and inheritance. Cambridge, Mass./ London, England: The Belknap Press of Harvard University Press 1982.

Mazal, Otto: Pflanzen, Wurzeln, Säfte, Samen. Antike Heilkunst in Miniaturen des Wiener Dioskurides. Graz: Adeva 1981.

Mazzini, I. (ed.): Gargilii Martialis »de hortis«. Bologna 1978.

Mazzini, I.: Dati biografici ed opera di un minore. Quinto Gargilio Marziale. In: Atti e Memorie dell'Arcadia, sez. 3, VII 1 (1977) 99-121.

McSween, T.: Early seventeenth century vegetable uses. Bristol (Stuart Press) 1992.

Medenwald, L.: Die Worttypen von Wacholder in ihrem Verhältnis zur deutschen Mundartengliederung. Diss. Marburg 1952.

Medicinas, drogas y alimentos vegetales del Nuevo Mundo. Textos e imagenes espanolas que los introdujeron in Europa. Madrid (Ministerio de Sanidad y Consumo) 1992.

Meerbeeck, P.J. van: Recherches historiques et critiques sur la vie et les oeuvres de Rembert Dodoens (Dodonaeus). Malines 1841. Reprint Utrecht 1980.

Meerza, Syed Ameer Hasan: Kurzer historischer Überblick über den Zuckerrohrbau, die Zuckerherstellung und Zuckerchemie in Indien. Leipzig: Lindner & Söhne o.J. (Vortrag 1923).

Meier-Staubach, Christel: Der 'Hortus sanitatis' als enzyklopädisches Buch. Zur Pragmatisierung traditionellen Wissens und ihrer Realisierung in der Illustration. In: Alles was Recht war. Festschrift Ruth Schmidt-Wiegand. Hg. von H. Höfinghoff u.a. Essen: Item 1996, 191-200.

Meigen, Wilhelm: Die deutschen Pflanzennamen. Berlin 1898.

Meister, George: Der Orientalisch-Indianische Kunst- und Lust-Gärtner. Dresden 1692. Nachdruck hg. von Friedemann Berger und Wilfried Bonsack. Weimar: Kiepenheuer 1973.

Mellbourn, Gert/ Keil, Gundolf: Das 'Antidotarium Nicolai' in einer sächsischen Fassung des 15. Jahrhunderts. Untersuchungen zum Wolfenbütteler Fragment 404.10 (20). In: Keil, G. u.a. (Hg.): Fachprosa-Studien. Berlin: Erich Schmidt 1982, 346-362.

Memorie presentate al I Congresso Mondiale dell'Eucalitto (Roma, ottobre 1956). Roma 1957 (= Ente Nazionale per la Cellulosa e per la Carta, Pubblicazioni del Centro di Sperimentazione agricola e forestale, Volume I).

Menhardt, Hermann: Die Mandragora im Millstädter Physiologus, bei Honorius Augustodunensis und im St. Trudperter Hohenliede. In: Schröder, Werner (Hg.): Festschrift für Ludwig Wolff zum 70. Geburtstag. Neumünster 1962, 173-194.

Merian, Maria Sibylla: Das Insektenbuch (Metamorphosis insectorum Surinamensium, 1705). Begleittext von Helmut Deckert. Übertragung des niederländischen Textes von Gerhard Worgt unter fachwissenschaftlicher Beratung von Hans-Joachim hannemann. Frankfurt a.M./ Leipzig: Insel 2002.

Metzger, Wolfgang: Quellen zur Gartenkultur des Heidelberger Humanismus. Gedichte und Pflanzenkatalog zum Garten des Hofapothekers Philipp Stephan Sprenger von 1597. Heidelberg 2006. [Online: http://archiv.ub.uni-heidelberg.de/artdok/volltexte/2006/1/ -- 15-08-2007]

Meusel, Herrmann u.a.: Vergleichende Chronologie der zentraleuropäischen Flora. Drei Bände. Jena 1963-92.

Meyer-Abich, Adolf: Geistesgeschichtliche Grundlagen der Biologie. Stuttgart: Gustav Fischer 1963.

Meyer, Ernst H.F.: Geschichte der Botanik. Studien. Vier Bände. Königsberg 1854-57. With an introductory essay by Frans Verdoorn. Amsterdam: A. Asher & Co. 1965.

Meyer, E.H.F. (Hg.): Alfredus Anglicus, »de plantis«. Leipzig 1841.

Meyer, Gustav: Leitfaden der Botanik für landwirtschaftliche Winterschulen und Landwirte. Zweite Auflage. Berlin (Paul Parey) 1905.

Meyer, H.C.: The imperative in German popular plant names. In: Journal of English and Germanic Philology 50/4 (1951) 509-516.

Mezzena, Renato: L'Erbario di Carlo Zirnich (Ziri). Trieste 1986.

Michael, Edmund: Führer für Pilzfreunde. Die am häufigsten vorkommenen essbaren, verdächtigen und giftigen Pilze. Zweiter Band. Zwickau: Förster & Borries 1901.

Michiel, Pietro Antonio: I cinque libri di piante. Codice Marciano. Trascrizione e commento di Ettore de Toni. Venezia 1940 (Reale Istituto Veneto di Scienze, Lettere ed Arti).

Miki, Wataru: Index of the Arab Herbalist's Materials. Tokyo 1976 (Studia Culturae Islamicae 2).

Miller, A.: Unser Herrgott, Götter, Heilige und Unholden in unseren Pflanzennamen. In: Heimat und Volkstum. Amtliches Nachrichtenblatt der Wörterbuchkommission der Bayerischen Akademie der Wissenschaften 12 (1934) 55-64; 73-80; 92-95; 106-111.

Mira calligraphiae monumenta. A sixteenth century calligraphic manuscript. Ed. Lee Hendrix and Thea Vignau-Wilberg. (J. Paul Getty Museum Publications) 1992.

Mirek, Zbigniew (ed.): Studies in Renaissance botany. Krakau: Polish Academy of Sciences 1998.

Mobius, M.: Geschichte der Botanik von den ersten Anfängen bis zur Gegenwart. Jena 1937.

Moehsen, J.C.W.: Leben Leonhard Thurneissers zum Thurn. Ein Beitrag zur Geschichte der Alchemie, wie auch der Wissenschaften und Künste in der Mark Brandenburg gegen Ende des 16. Jahrhunderts. Berlin/ Leipzig 1783. Nachdruck München 1976.

Moldenke, H./ Moldenke, A.: The plants of the bible. Waltham, Mass. 1952.

Montacchini, Franco: Erbari e iconografia botanica. Storia delle collezioni dell'Orto Botanico dell'Università di Torino. Torino 1986.

Morison, R.: Hortus Regius Blesensis auctus, cum notulis durationis (...); Hallucinationes Caspari Bauhini in Pinace (...) item Animadversiones, in tres tomos, universalis Historiae Plantarum, Johannes Bauhini (...). London 1669.

Moulinier, Laurence: Abbesse et agronome: Hildegarde et le savoir botanique de son temps. In: Burnett, Charles/ Dronke, Peter (eds.): Hildegard of Bingen. The context of her thought and art. London 1998, 135-156.

Mowat, J.L.G. (ed.): Sinonoma Bartholomei. A glossary from a fourteenth-century manuscript in the library of Pembroke College, Oxford. Oxford: Clarendon Press 1882 (Anecdota Oxoniensia, Mediaeval and modern series, I/1).

Mowat, J.L.G. (ed.): Alphita. A medico-botanical glossary from the Bodleian Manuscript, Selden B. 35. Oxford: Clarendon Press 1887 (Anecdota Oxoniensia, Mediaeval and modern series, I/2).

Müller-Jahncke, Wolf-Dieter (Hg.): Der Apotheker und seine Fachliteratur. Stuttgart: Deutscher Apotheker Verlag 2001.

Müller, Erwin: Der Traktat 'Liber iste' (die sogenannten Glossae Platearii) aus dem Breslauer Codex Salernitanus. Diss. Berlin. Würzburg 1942 (Texte und Untersuchungen zur Geschichte der Naturwissenschaften 7).

Müller, Irmgard: Die pflanzlichen Heilmittel bei Hildegard von Bingen. Dritte Auflage. Salzburg 1998 (erste Auflage 1982).

Müller, Irmgard/ Martin, Michael: Krankheitsbezeichnungen und Heilmittelgebrauch in einem neuen Überlieferungszeugen von Johann Hartliebs Kräuterbuch. In: Das Mittelalter 10/1 (2005) 132-144.

Münzel, Mark: Andere Bäume. Notizen zur Auffassung von den Pflanzen in einer südamerikanischen Kultur. In: Baer, G./ Hammacher, S./ Seiler-Baldinger, A. (Hg.): Die Neue Welt 1492-1992. Basel/ Boston/ Berlin 1992, 106-113.

Musa Brasavola, Antonius: Examen omnium simplicium medicamentorum, quorum in officiis usum est. Addita sunt insuper Aristotelis problemata, quae as stirpium genus, & olearcea pertinent. Lyon 1537.

Muwaffaq, Abu Mansur: Die pharmakologischen Grundsätze (Liber fundamentorum pharmacologiae) des Abu Mansur Muwaffak bin Ali Harawi (...). In: Kobert, R. (Hg.): Historische Studien aus dem Pharmakologischen Institut der Kaiserlichen Universität Dorpat. Band 3. Halle 1893.

Nägele, Susanne: Valentin Schwendes 'Buch von menicherhande geschlechtte kornnes und menicherley fruchtte'. Der 'Liber de diaetis particularibus' ('Kitab al-Agdiya') des Isaak Judäus in oberschwäbischer Übersetzung des 15. Jahrhunderts. Würzburg 2001 (WmF 76).

Nature illuminated. Flora and fauna from the court of the Emperor Rudolf II. Ed. Lee Hendrix, Thea Wignau-Wilby (?). Los Angeles: J.P. Getty Museum 1997.

Neumann, Erich: Die große Mutter. Der Archetyp des großen Weiblichen. Mit 243 Kunstdruckbildern und 77 Textillustrationen. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 1957.

Neumann, Michael: Barocke Blumenlust. Zwölf farbige Tafeln nach Aquarellen von Nicolas Robert, königlichem Hof- und Blumenmaler unter Ludwig XIV. O.O.: Eduard Kaiser Verlag 1965.

New Artznei vnnd Practicierbüchlin zu allen Leibs gebrechen vnd Kranckheyten/ Von Doctore Joan. Dryandern/ Medico vnnd Ordinarien Professoren zu Marpurg/ zusamen bracht. Sampt andern Heylsamen Tractätlin/ D. Euricij Cordi. Vnd H. Hieronymi Bock. Frankfurt a.M.: Ch. Egenolff 1551.

Nicander: The poems and poetical fragments. Edited with a translation and notes by A.S.F. Gow and A.F. Scholfield. Cambridge: Cambridge University Press 1953.

Nicolas, M.: Un électuaire de jouvence et une fête de printemps à Manisa (Turquie). In: Digard, J.-P. (éd.): Le cuisinier et le philosophe. Hommage à Maxime Rodinson. Paris 1982, 71-80.

Nicolaus Damascenus: De plantis. Five translations. Edited and introduced by H.J. Drossaart Lulofs and E.L.J. Poortman. Amsterdam/ Oxford/ New York: North-Holland Publishing Company 1989 (Aristoteles Semitico-Latinus).

Niederer, Monica: Der St. Galler Botanicus. Ein frühmittelalterliches Herbar. Kritische Edition, Übersetzung und Kommentar. Bern etc.: Lang 2005.

Nischik, Traude-Marie: Das volkssprachliche Naturbuch im späten Mittelalter. Sachkunde und Dinginterpretation bei Jacob van Maerlant und Konrad von Megenberg. Tübingen 1986.

Nissen, Claus: Herbals of five centuries. A contribution to medical history and bibliography. Zürich 1958.

Nissen, Claus: Die botanische Buchillustration. Ihre Geschichte und Bibliographie. Zweite Auflage. Stuttgart 1966.

Nocca, Domenico: Se Virgilio veramente ha descritto il limone o citrus medica de botanici nel libro secondo delle georgiche coi versi: media fert tristes succos. Pavia: Capelli 1819.

Nordstrandh, Iris: Brennessel und Quecke. Studien zur deutschen Wort- und Lautgeographie. Lund 1954.

Norrbom, Sven: Das Gothaer mittelniederdeutsche Arzneibuch und seine Sippe. Hamburg 1921 (Mittelniederdeutsche Arzneibücher 1).

Nylandt, Petrus: Neues Medicinalisches Kräuterbuch. Osnabrück: J.G. Schwänder 1678. [Or.: De Nederlandse Herbarius, 1670.]

Nylandt, Petrus: De Nederlandtse Herbarius of Kruydt-boeck, Beschryvende De Geslachten/ Gedaente/ Plaetse/ Tijt/ Oeffeningh/ Aert/ Krachten/ en Medicinael gebruyck van alderhande Boomen/ Heesteren/ Boom-gewassen/ Kruyden en Planten (...). Amsterdam 1682. Reprint Schiedam 1976.

Önnerfors, Alf (ed.): Physica Plinii Bambergensis (Cod. Bamb. med. 2, fol. 93v-232r. Primum edidit Alf Önnerfors. Hildesheim/ New York: Olms 1975.

Oliver, F.W. (ed.): Makers of British Botany. A collection of biographies by living botanists. Cambridge: Cambridge University Press 1913.

Opsomer, Carmélia: Index de la pharmacopée du 1er au Xe siècle. 2 vols. Hildesheim 1989.

Opsomer, Carmélia: L'art de vivre en santé. Images et recettes du moyen âge. Le »Tacuinum Sanitatis« (manuscrit 1041) de la Bibliothèque de l'Université de Liège. Liège: Editions du Perron 1991.

Opsomer, Carmélia/ Stearn, William T. (éds.): Livre de simples medecines. Codex Bruxellensis IV. 1024. A 15th-century French herbal. Vol. 1: Facsimile. Vol. 2: Introduction and adapted Text: Carmélia Opsomer. English Translation: Enid Roberts and William T. Stearn. Commentaries: C. Opsomer and W.T. Stearn. Antwerpen 1984.

Ortus sanitatis. De herbis et plantis. De Animalibus et reptilibus. De Auibus et volatilibus. De Piscibus et natatilibus. De Lapidibus (...) Tabula medicinalis cum directorio generali per omnes tractatus. Venedig 1511. Nachdruck in zwei Bänden. Würzburg: Popp 1978.

Palmer, Nigel F./ Speckenbach, Klaus: Träume und Kräuter. Studien zur Petroneller »Circa instans«-Handschrift und zu den deutschen Traumbüchern des Mittelalters. Köln/ Wien 1990.

Pancovius, Th.: Herbarium, Oder Kräuter- und Gewächs-Buch, Darinn so wol Einheimische als Außländische Kräuter zierlich und eigentlich abgebildet zufinden (...) verbessert, Durch Bartholomaeum Zornn. Cölln an der Spree (Berlin): G. Schultze 1673.

Paracelsus, Th.: Bücher und Schrifften. Hg. von J. Huser. Elf Teile. Basel 1589-91 und Straßburg 1605. Nachdruck in sechs Bänden. Mit einem Vorwort von K. Goldamer. Hildesheim/ New York 1972.

Paradeißgärtlein/ Darinnen die edleste vnnd fürnembste Kräuter nach jhrer Gestalt vnd Eigenschafft abcontrafeytet/ vnd mit zweyerley Wirckung/ Leiblich vnd Geistlich (...) beschrieben sind. Durch (...) Conradum Rosbachium (...) Frankfurt a.M. 1588. Ndr. Hannover 1982.

Paravicini Bagliani, Agostino (ed.): Le Monde végétal: Médecine botanique, symbolique. Firenze: Sismel 2009 (Micrologus' Library, 30).

Parkinson, John: Paradisi in sole Paradisus Terrestris. A Garden of all sorts of pleasant flowers (...) with A Kitchen garden (...) and an Orchard (...). London 1629. [PDF: http://gallica.bnf.fr]

Pavord, Anna: The naming of names. The search for order in the world of plants. London: Bloomsbury 2005.

Payne, J.F.: On the »Herbarius« and »Hortus sanitatis«. In: Transactions of the Bibliographical Society 6 (1903) 63-126.

Payne, J.F.: English medicine in the Anglo-Saxon times. Two lectures delivered before the Royal College of Physicians of London, June 23 and 25, 1903. Oxford: Clarendon Press 1904.

Peters, Bernhard: Onomasiologie und Semasiologie der Preißelbeere. Marburg 1967.

Pfisterer, D. (Verf.): Barockes Welttheater. Ein Buch von Menschen, Tieren, Blumen, Gewächsen und allerlei Einfällen. Geschrieben und gemalt von M. Daniel Pfisterer, Pfarrer zu Köngen, begonnen im Jahr 1716. I: Faksimile. II: Transkription und Beiträge. Stuttgart 1996.

Pfister, Arnold: Die Pflanze und das Buch. Grundsätze ihrer Darstellung in Handschriften und Drucken älterer Zeiten. In: Librarivm 3 (1963) 147-184.

Pflanzenkunde im Mittelalter. Das Kräuterbuch von 1470 der Wasserburgen Anholt und Moyland. Ausstellung in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Geschichte der Medizin der Ruhr-Univ. Bochum und der Univ.- und Landesbibl. der Heinrich-Heine-Univ. Düsseldorf. Bedburg-Hau 2004.

Pharmacopoeia Bruxellensis: Jussu Amplissimi Senatus edita. (...) Bruxellae, Typis Mommartianis M.DC.XLI. Facsimile reprint Ghent 1973.

Pilát, Albert: Pilz-Taschenatlas. 11. Auflage. Hanau a.M. 1978.

Ping-Yü, Ho/ Needham, Joseph: Elixir poisoning in mediaeval China. In: Janus. Revue internationale de l'histoire des sciences, de la médecine, de la pharmacie et de la technique 48 (1959) 221-251.

Piso, Gulielmus: De Indiae utriusque re naturali et medica libri quatuordecim (Amsterdam 1658). Auswahledition und -übersetzung (Lateinisch-Englisch) mit Einleitung von M.A. van Andel. In: Opuscula selecta Neerlandicorum de arte medica. Fasciculus XIV. Amsterdam 1937.

Plantarum omnium quarum hodie apud pharmacopola usus est magis frequens Nomenclaturae iuxta Graecorum, Latinorum, Gallo. Ital. Hispa. & Germa. sententiam, per Remacl. Fusch à Lymborch iam noviter collectae. Cum privilegio. 1544. Parisiis. Ex officina Dyonisij Ianotij typographi Regij.

Plinius: C. Plinius Secundus d.Ä.: Naturkunde. Lateinisch-deutsch. Buch XX: medizin und Pharmakologie: Heilmittel aus den Gartengewächsen. Hg. und übersetzt von R. König in Zusammenarbeit mit G. Winkler. München 1979.

Pluche, Noël-Antoine: Le Spectacle de la Nature. 1732.

Poeckern, H.-J.: Die Simplizien im ersten amtlichen deutschen Arzneibuch, dem Nürnberger Dispensatorium des Valerius Cordus von 1546. Diss. Halle 1970.

Pollington, Stephen: Leechcraft. Early English charms, plantlore and healing. Norfolk: AngloSaxon Books 2000.

Pomet, P.: Histoire generale des drogues, traitant des plantes, des animaux et des mineraux etc. Paris 1694.

Pomet, P.: Der aufrichtige Materialist und Specerey-Händler (...) Worinnen (...) derer Kräuter, Thiere und Materialien alles (...) enthalten ist, Benebenst einem ausführlichen Discurs, worinnen aller und ieder Namen erkläret (...) werden. Leipzig 1717. Ndr. 1987.

Poortman, E.L.J. (ed.): Petrus de Alvernia, Sententia super librum 'De vegetabilibus et plantis'. Leiden/ Boston: Brill 2003.

Porro, G. (Verl.): L'horto de i semplici di Padoua, Oue si vede primieramente la forma di tutta la Pianta con le sue misure: & indi i suoi Partimenti distinti per Numeri in ciascuna Arella (...). In Venetia, Appresso Girolamo Porro. 1591. Nachdruck Padua o.J. (um 1970).

Posselt, Doris (Hg.): Die Große Nordische Expedition von 1733 bis 1743. Aus Berichten der Forschungsreisenden Johann Georg Gmelin und Georg Wilhelm Steller. München: Beck 1990 (Bibliothek des 18. Jahrhunderts).

Pritzel, G.A.: Thesaurus literaturae botanicae omnium gentium inde a rerum botanicarum initiis ad nostra usque tempora. Leipzig: Brockhaus 1872 [recte: 1871-77]. Nachdruck Königstein, Ts.: Otto Koeltz 1972.

Pritzel, G./ Jessen, C.: Die deutschen Volksnamen der Pflanzen. Neuer Beitrag zum deutschen Sprachschatze. Aus allen Mundarten und Zeiten zusammengestellt. Zwei Bände. Hannover 1882. Nachdruck Amsterdam 1967.

Pulteney, Richard: Geschichte der Botanik bis auf die neuern Zeiten mit besonderer Rücksicht auf England. Aus dem Englischen und mit Anmerkungen versehen von Karl Gottlob Kühn. Zwei Bände. Leipzig 1798.

Putnam, Clare: Flowers and trees of Tudor England. London 1972.

Rabanus Maurus: De rerum naturis. Elektronischer Text, nach der Handschrift »Badische Landesbibliothek, Karlsruhe, Ms. Augiensis 93 und 68« bearbeitet von W. Schipper. Quelle: http://www.mun.ca/rabanus (Januar 1996). -- Siehe auch PL 111, Sp. 9-614.

Rätsch, Christian/ Ott, Jonathan: Coca und Kokain. Ethnobotanik, Kunst und Chemie. Mit Beiträgen von Claudia Müller-Ebeling und Manuel C. Torres. Aarau: AT Verlag 2003.

Ramusio, Giovanni Battista: Delle navigationi et viaggi raccolte da M. Gio. Battista Ramusio, volume terzo. (...) Di nuovo stampate (...). In Venetia: Appresso I Giunti 1606.

Ram, William: Ram's Little Dodoen. London 1606.

Rapin, René: Hortorum libri IV, et Cultura hortensis. Hortorum historiam addidit Gabriel Brotier. Paris: J. Barbou 1780. [EA 1665]

Rauwolff, L.: Aigentliche beschreibung der Raiß/ so er vor diser zeit gegen Auffgang inn die Morgenländer (...) selbs volbracht (...). Lauingen 1583. Nachdruck der zweiten, vermehrten Auflage mit einer Einleitung von D. Henze. Graz 1971.

Ray, John: Travels Through the Low-Countries, Germany, Italy and France, with Curious Observations, Natural, Topographical, Moral, Physiological, also a Catalogue of Plants, Found Spontaneously Growing in those Parts (...). 2nd Edition. London: J. Walthoe 1738.

Reeds, Karen Meier: Renaissance Humanism and botany. In: Annals of Science 33 (1976) 519-542.

Reeds, Karen Meier: Botany in Medieval and Renaissance Universities. New York/ London: Garland 1991.

Reess, Maximilian: Über die Pflege der Botanik in Franken von der Mitte des 16. bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts. Prorektoratsrede. Erlangen 1884.

Reier, Herbert: Die altdeutschen Heilpflanzen, ihre Namen und Anwendungen in den literarischen Überlieferungen des 8.-14. Jahrhunderts. Kiel 1983.

Reinharft, Ludwig: Kulturgeschichte der Nutzpflanzen. München 1911.

Reise nach Surinam. Pflanzen- und Landschaftsbilder der Louise von Panhuys 1763-1844. Mit Beiträgen von Karin Görner und Klaus Dobat. Hg. von Helmut Burkhardt. Frankfurt a.M. 1991.

Reusner, Nicolaus: Polyanthea, Sive Paradisus Poeticus: Omnibus Propemodum Arboribus, plantis, & stirpibus consitus: (...). Basel: Sebastian Henricpetri 1578.

Rex, Friedemann: Zur Theorie der Naturprozesse in der früharabischen Wissenschaft. Das »Kitab al-Ihrag«, übersetzt und erklärt, ein Beitrag zum alchemistischen Weltbild der Gabir-Schriften (8./10. Jahrhundert n. Chr.). Wiesbaden: Steiner 1975.

Rhagorius, Dan.: Der Pflanz-Garten, welcher gestalten Obst Kraut und Wein-Gärten zu bawen und zu erhalten. Bern 1639.

Richter, Thomas: Melissa officinalis L. Ein Leitfaden für 2000 Jahre Wissenschaftsgeschichte. Würzburg 1998 (Würzburger medizinhistorische Forschungen 64).

Richter, Th.: Vom »Wiener Dioskurides« zur Kommission E - oder: Von der offiziösen zur offizinellen Pharmazie. Ein Beitrag zur Geschichte der Phytotherapie. In: Würzburger medizinhistorische Mitteilungen 13 (1995) 75-85.

Richter, Th./ Keil, G.: »Ain bischoff vnd ... sin bös gelüst«. Untersuchungen zum Einfluß der Phytotherapie auf die mittelalterliche Gastronomie, dargestellt am Konstanzer Kochbuch von 1460. In: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 56 (1994) 59-65.

Riddle, John M.: Theory and practice in medieval medicine. In: Viator 5 (1974) 157-184.

Riddle, John M.: Dioscorides. In: Catalogus Translationum et Commentariorum. Edited by F. Edward Cranz and Paul O. Kristeller. Vol. IV. Washington DC 1980, 1-143.

Riddle, John M.: Pseudo-Dioscorides ' (...). In: Journal of the History of Biology 14/1 (1981).

Riddle, John M.: Contraception and abortion from the Ancient World to the Renaissance. Cambridge, Mass.: Harvard University Press 1992.

Riddle, John M.: Eve's herbs. A history of contraception and abortion in the West. Cambridge, Mass.: Harvard University Press 1997.

Riecke, Jörg: Die Frühgeschichte der mittelalterlichen medizinischen Fachsprache. Band 1: Untersuchungen. Band 2: Wörterbuch. Berlin/ New York: De Gruyter 2004.

Rieder, M./ Rieder, P./ Suter, R.: Basilea Botanica. Basel 1979.

Riethe, Peter: Hildegards von Bingen 'Liber simplicis medicinae' im Mainzer 'Gart der Gesundheit'. In: Sudhoffs Archiv 89/1 (2005) 96-119.

Rikli, M.: Das Pflanzenkleid der Mittelmeerländer. Lieferung I-II. Bern: Hans Huber 1942.

Rinne, Felix: Das Receptbuch des Scribonius Largus, zum ersten Male theilweise ins Deutsche übersetzt und mit pharmakologischem Commentar versehen. In: Historische Studien aus dem Pharmakologischen Institute der Kaiserlichen Universität zu Dorpat. Hg. von R. Kobert. Band V. Halle a.d. Saale 1896, 1-99.

Rix, Martyn: The art of botanical illustration. London: Bracken Books 1989.

Roberg, Francesco: Studien zum Antidotarium Nicolai anhand der ältesten Handschriften. In: Würzburger medizinhistorische Mitteilungen 21 (2002) 73-129.

Robertson, J.S.: A key to the common plant communities of Scotland. Aberdeen 1984.

Röhling, Johann Christoph: Deutschlands Flora zum bequemen Gebrauche beim Botanisiren. Nebst einer erklärenden Einleitung in die botanische Kunstsprache zum Besten der Anfänger. Bremen: Friedrich Wilmans 1796.

Rösslin, Eucharius (d.J.): Kreutterbúch. Von aller Kreutter/ Gethier/ Gesteyne vnnd Metal/ natur/ nutz/ vnnd gebrauch. Distillier zeug vnd Bericht/ Allerhandt Kostbarliche Wasser zubrennen/ halten vnnd gebrauchen. Frankfurt a.M. 1535.

Rohde, Eleanour Sinclair: The old English herbals. London/ New York etc. 1922.

Roob, Helmut/ Hopf, Cornelia: Jacob und Johann Philipp Breyne, zwei Danziger Botaniker im 17. und 18. Jahrhundert. Gotha: Forschungsbibliothek 1988.

Roques, Denis: Médecine et botanique. Le silphion dans l'oeuvre d'Oribase. In: Revue des Etudes Grecques 106 (1993) 380-399.

Rosch, Eleanor/ Bloom, Barbara Lloyd (eds.): Cognition and categorization. Hillsdale: Lawrence Erlbaum 1978.

Rose, Valentin: Anecdota graeca et graecolatina. Mitteilungen aus Handschriften zur Geschichte der griechischen Wissenschaft. Erstes Heft. Berlin 1864. Zweites Heft. Berlin 1870. Nachdruck in einem Band. Amsterdam 1963.

Rose, Valentin: De oleribus Martialis [= Gargilius Martialis] und die medicinische litteratur des sechsten jahrhunderts. In: Rose, Valentin: Anecdota Graeca et Graecolationa. Zweites Heft. Berlin 1870, 103-160. (Nachdruck Amsterdam 1963.)

Roth, F.W.E.: Die Botaniker Eucharius Rösslin und Adam Lonicer. In: Centralblatt für Bibliothekswesen 19 (1902).

Roth, F.W.E.: Jakob Theodor von Bergzabern. In: Mitteilungen des historischen Vereines der Pfalz 22 (1898) 46-70.

Roth, F.W.E.: Hieronymus Bock, genannt Tragus, Prediger, Arzt und Botaniker 1498 bis 1554. Nach seinem Leben und Wirken dargestellt. In: Mitteilungen des historischen Vereins der Pfalz 23 (1899) 24-74.

Roth, F.W.E.: Die Schriften des Otto Brunfels 1519-1536. In: Jahrbuch für Geschichte, Sprache und Literatur Elsaß-Lothringens 16 (1900) 257-288.

Roth, Hermann Josef: Die bauplastischen Pflanzendarstellungen des Mittelalters im Kölner Dom. Eine botanische Bestandsaufnahme unter Berücksichtigung auswärtiger Architekturplastik und sonstiger Kunstgattungen. Frankfurt a.M. etc. 1990.

Rouhier, Alexandre: La plante qui fait les yeux émerveillés: le peyotl. Nouvelle Edition revue et augmentée. Annexe: Les plantes divinatoires. O.O.: Guy Trédaniel 1975. (EA 1926.)

Royer, J.: Beschreibung des ganzen Fürstl: Braunschw. gartens zu Hessem, (...) auch Ordentliche Specification aller derer Simplicium und Gewechse (..). Zweite Auflage. Braunschweig 1651. Nachdruck mit einem Nachwort von W. Kelsch. Wolfenbüttel 1990.

Roze, Ernest: Charles de l'Escluse: le propagateur de la pomme de terre au XVIe siècle. Paris: J. Rothschild 1899. Nachdruck Cambridge 1976.

Ruas, Marie-Pierre: Les plantes consommées au Moyen Age en France méridionale d'après les semences archéologiques. In: Archéologie du Midi médiéval 15-16 (1997-98) 179-204.

Ruegg, Kurt: Beiträge zur Geschichte der offizinellen Drogen. Crocus, Acorus Calamus und Colchicum. Diss. Basel 1935.

Ruppel, Bernd: Ein verschollenes Gedicht des 12. Jahrhunderts: Heinrichs von Huntingdon 'De herbis'. In: Frühmittelalterliche Studien 31 (1997) 197-213.

Rydén, Mats: Shakespearean plant names. Identifications and interpretations. Stockholm 1978 (Stockholm Studies in History 43).

Rydén, Mats: The English plant names in The Grete Herball (1526). A contribution to the historical study of English plant-name usage. Stockholm 1984 (Stockholm Studies in English 61).

Rydén, Mats/ Helander, Hans/ Olsson, Kerstin: William Turner 'Libellus de re herbaria novus' 1538. Edited with a translation into English. Uppsala 1999.

Ryff, W.: Confect Büchlin/ vnd Hauß Apotheck. (...) Frankfurt 1544. Faksimile mit einem Nachwort von C. Lüdtke. München 1983.

Rytz, Walther: Das Herbarium Felix Platters. Ein Beitrag zur Geschichte der Botanik des XVI. Jahrhunderts. In: Verhandlungen der Naturforschenden Gesellschaft in Basel 44/1 (1932-33; Basel 1933) 1-222.

Saccardo, Pier Andrea: La botanica in Italia. Materialia per la storia di questa scienza. Venedig 1895. Nachdruck Bologna: Forni 1971.

Sachs, Julius: Geschichte der Botanik vom 16. Jahrhundert bis 1860. München: Oldenbourg 1875. Nachdruck New York/ Hildesheim 1966.

Sackville-West, Vita: Blumen aus meinem Garten. Aus dem Englischen von Hedda Pinke. Mit Abbildungen von Graham Rust. In Zusammenarbeit mit dem National Trust. Berlin: Ullstein 1997 (Engl.: Some Flowers, 1937).

Said, Hakim Mohammed: Medicinal plants through the ages: the yarrow (biranjasif) plant. In: Hamdart Medicus 34 (1991).

Saint-Lager, J.-B.: Recherches historiques sur les mots 'plantes mâles' et 'plantes femelles'. Paris 1884.

Saladinus de Asculo: Saladini de Asculo Serenitatis principis Tarenti physici principalis compendium aromatariorum. Übersetzt, eingeleitet, erklärt und mit lateinischem Text neu hg. von L. Zimmermann. Diss. Freiburg. Leipzig 1919.

Salvi, Claudia: D'après nature. La nature morte en France au XVIIe siècle. Tournai: La Renaissance du Livre 2000.

Sarton, George: Introduction to the history of science. Five volumes. Baltimore 1927-1947. Reprint 1954-67.

Sarton, George: The appreciation of ancient and medieval science during the Renaissance (1450-1600). Philadelphia 1955.

Sauer, Jonathan: Plants and man on the Seychelles Coast. A study in historical biogeography. Madison etc.: Univ. of Wisconsin Press 1967.

Saunders, Gill: Picturing plants. An analytical history of botanical illustration. Berkeley, Cal./ London: University of California Press/ The Victoria and Albert Museum 1995.

Scarborough, John: Theophrastus on herbals and herbal remedies. In: Journal of the History of Biology 11/1 (1978) 353-385.

Schermaul, Erika: Paradiesapfel und Pastorenbirne. Bilder und Geschichten von alten Obstsorten. Stuttgart: Thorbecke 2004.

Scheuchzer, Johann Jacob (Übs.): Beschreibung der Provencalischen Pest. Aufgesetzet von Hr. A*** D. und P.M. Wegen ihrer Vortrefflichkeit übersetzet und mit Anmerkungen begleitet von J.J. Scheuchzer. Zürich: Jn Bodmerischer Truckerey: Jn des Ubersetzers Verlag, 1721.

Scheuermann, Ulrich: Bonus Henricus. Zur Verwendung des Nomen proprium 'Heinrich' als Nomen appellativum. In: Kramer, W./ Scheuermann, U./ Stellmacher, D. (Hg.): Gedenkschrift für Heinrich Wesche. Neumünster: Wachholtz 1979, 255-268.

Schiebinger, Londa: Schöne Geister. Frauen in den Anfängen der modernen Wissenschaft. Zweite Auflage. Stuttgart: Klett-Cotta 1993. (Or.: The Mind has no sex? Women in the origins of modern science. Cambridge, Mass./ London 1989.)

Schiemann, E.: Entstehung der Kulturpflanzen. Berlin 1932 (Handbuch der Vererbungswissenschaften).

Schierbeek, A.: Bloemlezing uit het Cruydt-Boeck van Rembert Dodoens. Tweede vermeerdere Druk. 's-Gravenhage/ Amsterdam o.J. (ca. 1955).

Schiller, Peter: Der botanische Garten in Padua. Astrologische Geographie und Heilkräuterkunde zu Beginn der modernen Botanik. Venedig 1987.

Schirarend, Carsten/ Heilmeyer, Marina: Die Goldenen Äpfel. Wissenswertes rund um die Zitrusfrüchte. Mit Beiträgen von E. Baldini u.a. Berlin 1996.

Schmidlin, Eduard: Die Bürgerliche Gartenkunst oder praktische Anleitung zur zweckmäßigsten Anlage, Eintheilung und Bestellung der Haus- und Wirthschafts-Gärten. Zweite Auflage. Stuttgart 1852. Nachdruck Leipzig/ Holzminden o.J. (um 1995).

Schmid, A.: Ueber alte Kräuterbücher. Bern/ Leipzig 1939.

Schmid, A.: Zwei seltene Kräuterbücher aus dem vierten Dezennium des sechzehnten Jahrhunderts. Mit einem Anhang: Bibliographisches Verzeichnis der Ausgaben der Brunfels'schen Kräuterbücher. In: Zeitschrift für Buchdruck-, Bibliographie und Pressegeschichte 22 (1936).

Schmitt, Charles B.: Theophrastus. In: Catalogus translationum et commentariorum. Mediaeval and Renaissance latin translations and commentaries. Volume II. Ed. by P.O. Kristeller and F.E. Cranz. Washington, D.C. 1971, 239-322.

Schmitt, Charles, B.: The Correspondence of Jacques Daléchamps (1513-1588). In: Viator 8 (1977) 399-434.

Schmitz, Rudolf/ Krafft, Fritz (Hg.): Humanismus und Naturwissenschaft. Boppard 1980.

Schmitz, Ursula: Hans Minners »Thesaurus medicaminum« (1479). Pharmaziehistorische Untersuchungen zu einer alemannischen Drogenkunde des Spätmittelalters. Edition und Glossare. Würzburg 1974.

Schmolz, Carl (Bearb.): Atlas der geschützten Pflanzen und Tiere Mitteleuropas. Abteilung II: Geschützte Pflanzen Bayerns. Berlin-Lichterfelde: Hugo Bermühler Verlag o.J. (Vorwort 1926).

Schneider, Wolfgang: Lexikon zur Arzneimittelgeschichte. Sachwörterbuch zur Geschichte der pharmazeutischen Botanik, Chemie, Mineralogie, Pharmakologie, Zoologie. Frankfurt a.M. 1968-1975.

Schnell, Bernhard: »Von den wurzen«. Text- und überlieferungsgeschichtliche Studien zur pharmakographischen deutschen Literatur des Mittelalters. Med. Habilitationsschrift. Würzburg 1989 (ungedruckt).

Schnell, Bernhard: Das »Prüller Kräuterbuch«. Zum ersten Herbar in deutscher Sprache. In: Zeitschrift für deutsches Altertum 120 (1991) 184-202.

Schnell, Bernhard: Besprechung zu 'Palmer/Speckenbach, Träume und Kräuter, 1990'. In: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur 118 (1996) 305-312.

Schnell, Bernhard: Die volkssprachige Medizinliteratur des Mittelalters. Wissen für wen? In: Kock, Thomas/ Schlusemann, Rita (Hg.): Laienlektüre und Buchmarkt im späten Mittelalter. Frankfurt a.M. u.a. 1997, 129-145.

Schnell, Bernhard: »Von den eynveldighen arcztyen«. Zu den Quellen des Kräuterbuchs Leipzig Ms. 1224. Eine bislang unbekannte deutschsprachige Übersetzung des Ps.-Serapion. In: Bentzinger, R./ Oppitz, U.-D. (Hg.): Fata libellorum. Göppingen 1999, 293-312 (GAG 648).

Schnell, Bernhard: Die deutschsprachige Medizinliteratur des Mittelalters. Stand der Forschung und Aufgaben für die Zukunft. In: Jahrbuch der Oswald von Wolkenstein-Gesellschaft 12 (2000) 397-409.

Schnell, Bernhard: Gewürze in mittelalterlichen Kräuter- und Kochbüchern. In: "Wo der Pfeffer wächst". Ein Festival der Kräuter und Gewürze (Palmengarten. Sonderheft 32). Frankfurt a.M. 2000, 81-90.

Schnell, Bernhard: Pflanzen in Bild und Text. Zum Naturverständnis in den deutschsprachigen illustrierten Kräuterbüchern des Spätmittelalters. In: Dilg, Peter (Hg.): Natur im Mittelalter. Konzeptionen - Erfahrungen - Wirkungen. Berlin 2003, 442-561.

Schnell, Bernhard: Die deutsche Medizinliteratur im 13. Jahrhundert. Ein erster Überblick. In: Bertelsmeier-Kierst, Christa/ Young, Christopher (Hg.): Eine Epoche im Umbruch. Volkssprachliche Literalität 1200-1330. Tübingen 2003, 249-265.

Schnell, Bernhard: »Als ich geschriben vant von eines wises meister hant«. Die deutschen Kräuterbücher des Mittelalters -- Ein Überblick. In: Das Mittelalter 10/1 (2005) 116-131.

Schnell, Bernhard/ Crossgrove, William (Hg.): Der deutsche »Macer« (Vulgatfassung). Mit einem Abdruck des lateinischen Macer Floridus »De viribus herbarum«. Tübingen: Niemeyer 2003.

Schober, Karl Maria: Die aus dem Pflanzenreich stammenden Heilmittel und die therapeutische Verwendung der wichtigsten unter diesen Drogen im Roßarzneibuch des Mang Seuter (1583). Diss. München 1936.

Scholz, G. (Hg.): Planzenwunder - Gartenzauber. 350 Jahre Pflanzen und Gärten im Bild. Ausstellungskatalog mit Beiträgen von B. Skocdopolová und G. Scholz. Böblingen 1996.

Schreiber, Wilhelm L.: Die alten Kräuterbücher. Ein Beitrag zur Geschichte des Nachdrucks. Teil I. In: Zeitschrift für Bücherfreunde (1904/05) 8, 297-311; Teil II: ebd. 10, 393-405.

Schreiber, W.L.: Die Kräuterbücher des XV. und XVI. Jahrhunderts. München 1924. Nachdruck Stuttgart 1982.

Schremmer, Fritz: Die Wiese als Lebensgemeinschaft. Wien: Verlag Brüder Hollinek 1949 (Sammlung 'Bios' 7).

Schröder, Johann: Trefflich-versehene Medicin-Chymische Apotheke/ Oder: Höchstkostbarer Arzeney-Schatz (...). Nürnberg 1685. Nachdruck in zwei Bänden. Grünwald bei München: Kölbl 1963.

Schröter, C.: Allzeit fertiger Haus-Verwalter, worin ein Garten- Koch- Condir- und Distillir- wie auch Arzenein Buch. Frankfurt a.M. 1712.

Schultz, F.: Flora der Pfalz enthaltend ein Verzeichnis aller bis jetzt in der bayerischen Pfalz und den angränzenden Gegenden (...) beobachteten Gefässpflanzen (...). Nachdruck der Ausgabe Speyer 1845 mit dem Nachtrag der Ausgabe Speyer 1846. Pirmasens 1971.

Schulz, August: Euricius Cordus als botanischer Forscher und Lehrer. In: Abhandlungen der naturforschenden Gesellschaft zu Halle a.d. Saale, N.F. 7 (1919).

Schulz, Aug.: Euricius Cordus als botanischer Forscher und Lehrer. Halle a.d. Saale 1919 (Abhandlungen der Naturforschenden Gesellschaft zu Halle a.d. Saale, NF 7, 1919).

Schwanitz, F.: Die Evolution der Kulturpflanzen. München/ Basel/ Wien 1967.

Schweinfurth, G.: Arabische Pflanzennamen aus Ägypten, Algerien und Jemen. Berlin 1912.

Scott, Michael: Scottish wild flowers. London 1995.

Scribonii Largi de compositionibus medicamentorum liber unus, antehac nusquam excusus: Ioanne Ruellio, doctore medico castigatore. In: Aurelii Cornelii Celsi de re medica libri octo (...) Accessit huic (...) Scribonii Largi, titulo Compositionum medicamentorum (...). Paris: Christian Vuechel 1529.

Seidensticker, Peter (Hg.): Das Promptuarium medicinae. Magdeburg, Bartholomäus Ghotan 1483. Lahr 1990 (Corpus herbariorum 1).

Seidensticker, Peter: Bartholomäus Ghotans 'Promptuarium Medicinae' (1483). Auf der Fährte eines Meisters. In: Jahrbuch des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung 112 (1989) 20-42.

Seidensticker, Peter: Artikel 'Promptuarium Medicinae'. In: Die deutsche Literatur des Mittelalters. Verfasserlexikon. Band 7. Berlin/ New York: De Gruyter 1989, Sp. 864-867.

Seidensticker, Peter: Die frühen deutschen Kräuterbücher als Quelle für die Lexikographie. In: Wörter und Namen. Aktuelle Lexikographie (Symposium 1987). Hg. von R. Schützeichel und P. Seidensticker. Marburg 1990, 130-138.

Seidensticker, Peter: Was müssen das für Bäume sein ... Tradition und Fabel in den Kräuterbüchern. In: Kühn, Ingrid/ Lerchner, Gotthard (Hg.): Von wyßheit würt der mensch geert ... Festschrift für Manfred Lemmer. Frankfurt a.M. usw. 1993, 241-255.

Seidensticker, Peter: Philologie, Linguistik und Botanik. Ein interdisziplinäres Problem. In: Munus amicitiae. Studia Linguistica in honorem Witoldi Manczak septuagenarii. Ed. A. Bochnakowa et S. Widlak. Krakau 1995, 153-162 (Universitas Iagellonica, Ser. Var. CCCLVI).

Seidensticker, Peter: Der Pflanzenname in der abendländischen Überlieferung. In: Beiträge zur Namenforschung NF 31 (1996) 260-291.

Seidensticker, Peter: Zur Geschichte der Erstausgabe von Hieronymus Bock 'New Kreütterbuch' (1539) - Pflanzenbeschreibung und Abbildung bei Hieronymus Bock. In: Mitteilungen des Historischen Vereins der Pfalz 94 (1996) 137-154.

Seidensticker, Peter: Nomenklaturen: Pflanzennamen. In: Namenforschung/ Name Studies/ Les noms propres. Ein internationales Handbuch zur Onomastik (..). Hg. von Ernst Eichler u.a. Zweiter Teilband. Berlin/ New York: De Gruyter 1996, 1622-1626.

Seidensticker, Peter: »die seltzamen namen all«. Studien zur Überlieferung der Pflanzennamen. Grundzüge einer historischen Syntax der Pflanzennamen. Stuttgart 1997 (Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik, Beiheft 101).

Seidensticker, Peter: Pflanzennamen. Überlieferung, Forschungsprobleme, Studien. Stuttgart: Franz Steiner Verlag 1999 (Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik, Beiheft 102).

Seidensticker, Peter: Art. 258: 'Botanik und Fachsprache in den Kräuterbüchern der Renaissance'. In: Fachsprachen. Ein internationales Handbuch zur Fachsprachenforschung und Terminologiewissenschaft. Hg. von L. Hoffmann u.a. Berlin/ New York: De Gruyter 1999, 2401-2410.

Seidensticker, Peter: Myrica gale L., Der Gagel. Ein apokryphes Lemma im 'Promptuarium Medicine'. In: Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik 68/1 (2001) 27-42.

Seidensticker, Peter: Kräuterbücher und Sprachwissenschaft. Ein Forschungsbericht. In: Braun, Angelika (Hg.): Beiträge zu Linguistik und Phonetik. Festschrift für Joachim Göschel zum 70. Geburtstag. Stuttgart: Steiner 2001, 80-94. [Mit umfassender Bibliographie.]

Seide, J.: Doctors and naturalists as pilgrims and travellers to the Holy Land. In: Janus. Revue internationale de l'histoire des sciences, de la médecine, de la pharmacie et de la technique 48 (1959) 53-61.

Seiler-Baldinger, Annemarie: 500 Jahre Kulturimport aus der Neuen Welt. In: Baer, G./ Hammacher, S./ Seiler-Baldinger, A. (Hg.): Die Neue Welt 1492-1992. Basel/ Boston/ Berlin 1992, 34-50.

Senn, Gustav: Die Entwicklung der biologischen Forschungsmethode der Antike und ihre grundsätzlicher Förderung zur Theophrast von Eresos. Aarau: Sauerländer 1933.

Senn, Gustav/ Gigon, Olof: Die Pflanzenkunde des Theophrast von Eresos. Seine Schrift über die Unterscheidungsmerkmale der Pflanzen und seine Kunstprosa. Basel 1956.

Senn, G.: Die Systematik der nordost-mediterranen Pinus-Arten in Theophrasts Pflanzenkunde III. 9. 1-5. In: Verhandlungen der Naturforschenden Gesellschaft in Basel 44/1 (1932-33; Basel 1933) 365-400.

Serapiom (= Erbario carrarese): El libro agregà de Serapiom. Volgarizzamento di Frater Jacobus Phillipus de Padua. Edito per la prima volta a cura di Gustav Ineichen. Parte I: Testo. Venezia/ Roma 1962. Parte II: Illustrazioni linguistiche. Venezia/ Roma 1966.

Serapion (d.J.): In hoc volumine continentur (...) Ioan. Serapionis Arabis des simplicibus medicinis opus praeclarum & ingens (...). In quorum emendata excusione ne quid omnio desyderaretur, Othinis Brunfelsii singulari fide & diligentia cautum est. Straßburg: Georg Ulricher 1531.

Serapion: Practica Jo. Serapionis. Index operum in hoc volumine contentorum (...). Lyon: Jacobus Myt 1525.

Sigerist, Henry E.: Materia medica in the Middle Ages. A review. In: Bulletin of the History of Medicine 7 (1939) 417-423.

Sigerist, H.E.: Studien und Texte zur frühmittelalterlichen Rezeptliteratur. Leipzig 1923.

Sigerist, H.E.: Zum Herbarius Pseudo-Apulei. In: Sudhoffs Archiv für Geschichte der Medizin 23 (1930) 197-204.

Sigerist, H.E.: The earliest printed book on wine by Arnold of Villanova (1235?-1311). Now for the first time rendered into English and with an historical essay. With facsimile of the original edition, 1478. New York 1943.

Singer, Ch.: Greek biology and its relation to the rise of modern biology. In: Singer, Ch.: Studies in the history and method of science. Vol. II. Oxford 1921, 1-101.

Singer, Ch.: Herbals. In: Edinburgh Review 237 (Jan. 1923) 95-112.

Singer, Ch.: The herbal in antiquity and its transmission to later ages. In: Journal of Hellenic Studies 47 (1927) 1-52.

Singer, Ch.: From magic to medicine. London 1928.

Sirks, M.J.: Het Cruydeboeck van Rembert Dodoens. De Gids 1917.

Sirks, M.J.: L'Herbier Flamand de Rembert Dodoens. In: Janus 22 (1917) 182-204.

Smit, Pieter: Carolus Clusius and the beginning of botany in Leiden university. In: Janus 60 (1973) 87-92.

Sörrensen, W.: Garten und Pflanzen im Klosterplan. In: Duft, J. (Hg.): Studien zum Sankt Galler Klosterplan. St. Gallen 1962, 193-277.

Spigelius, Adr.: Isagoges in rem herbariam libri duo. Leiden (Elzevier) 1633.

Sprague, T.A.: The herbal of Otto Brunfels. In: Journal of the Linnean Society, Botany 48 (1928) 79-124.

Sprague, T.A.: The evolution of the herbal. In: South-Eastern Naturalists 43 (1938) 33-39.

Sprague, T.A./ Nelmes, E.: The herbal of Leonhart Fuchs. In: Journal of the Linnean Society, Botany 48 (1931) 545-642. (?)

Sprengel, Kurt: Geschichte der Botanik. Zwei Teile. Altenburg/ Leipzig 1817-18.

Squatriti, Paolo: Landscape and Change in Early Medieval Italy. Chestnuts, Economy, and Culture. Cambridge: CUP 2013.

Stadler, H.: Dioscorides Langobardus. In: Romanische Forschungen 10 (1897) 181-247; 369-446; 11 (1899) 1-121; 13 (1902) 161-243; 14 (1903) 601-636.

Stadler, H.: Die Quellen des Macer Floridus. In: Archiv für die Geschichte der Naturwissenschaften und der Technik 1 (1908) 52-65.

Stafleu, F.A./ Cowan, R.S.: Taxonomic literature. Second edition. Vol. 1-7. Utrecht 1979-1988.

Stahl, Peter: Das 'Buch von Naturen der Ding' des Peter Königschlacher. Jyväskylä 1998 (Studia Philologica Jyväskyläensia 46).

Stannard, Jerry: The plant called Moly. In: Osiris 14 (1962) 254-307.

Stannard, Jerry: The Graeco-Roman background of the Renaissance herbal. In: Organon 4 (1967).

Stannard, Jerry: The herbal as a medical document. In: Bulletin of the History of Medicine 43 (1969) 212-220.

Stannard, Jerry: Byzantine botanical lexicography. In: Episteme 3 (1971) 168-187.

Stannard, Jerry: Medieval herbals and their development. In: Clio Medica 9 (1974) 23-33.

Stannard, Jerry: Albertus Magnus and Medieval herbalism. In: Weisheipl, James A. (ed.): Albertus Magnus and the sciences. Toronto 1980, 355-377.

Stannard, Jerry: The botany of St. Albert the Great. In: Meyer, Gerbert/ Zimmermann, Albert (eds.): Albertus Magnus Doctor Universalis, 1280/1980. Mainz 1980, 345-372.

Stannard, Jerry: Botanical data and late mediaeval »Rezeptliteratur«. In: Fachprosa-Studien. Beiträge zur mittelalterlichen Wissenschafts- und Geistesgeschichte. Hg. von G. Keil, P. Assion, W.F. Daems und H.-U. Roehl. Berlin 1982, 371-395.

Stannard, Jerry: The multiple uses of dill (Anethum graveolens L.) in Medieval medicine. In: Keil, G. (Hg.): »gelêrter der arzenîe, ouch apotêker«. Festschrift Willem F. Daems. Pattensen, Han. 1982, 411-424.

Stannard, Jerry: Herbs and Herbalism in the Middle Ages and Renaissance. Brookfield 1999 (Variorum collected Studies Series, CS 650).

Staub, M.: Die Geschichte des Genus Cinnamomum. Budapest 1905.

Stearn, William Thomas: Botanical Latin. History, grammar, syntax, terminology and vocabulary. London 1966. (4th ed. Newton Abbot 1992.)

Stearn, William T.: Sources of information about botanic gardens and herbaria. In: Biological Journal of the Linnean Society 3 (1971) 225-233.

Steiner, H.: Moly. In: Pauly's Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft. Band 16. Stuttgart 1933, Sp. 29-33.

Steuernagel, O.: Die Einwirkungen des Deutschen Sprachvereins auf die deutsche Sprache. In: Wissenschaftliche Beihefte zur Zeitschrift des Deutschen Sprachvereins 6. Reihe Heft 41 (1926) 1-108.

Stoffler, Hans-Dieter: Der Hortulus des Walahfrid Strabo. Aus dem Kräutergarten des Klosters Reichenau. Mit einem Beitrag von Theodor Fehrenbach. Zweite, durchgesehene Auflage. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 1985.

Stoffler, Hans-Dieter: Kräuter aus dem Klostergarten. Wissen und Weisheit mittelalterlicher Mönche. Stuttgart/ Darmstadt: Thorbecke/ WBG 2002.

Stoffler, H.-D.: Der Hortulus des Walahfrid Strabo: aus dem Kräutergarten des Klosters Reichenau. Mit einem Beitrag von Theodor Fehrenbach. Sigmaringen 1985.

Stoll, Ulrich: Das 'Lorscher Arzneibuch'. Ein medizinisches Kompendium des 8. Jahrhunderts (Codex Bambergensis medicinalis 1). Text, Übersetzung und Fachglossar. Stuttgart: Franz Steiner Verlag 1992 (Sudhoffs Archiv, Beiheft 28).

Stoll, Ulrich: Pflanzensynonymik im Mittelalter: noch immer ein weites Feld. In: Müller-Jahncke, Wolf-Dieter/ Carmona-Cornet, Anna Maria/ Ledermann, François (Hg.): Materialien zur Pharmaziegeschichte. Stuttgart 1995, 63-66.

Straberger-Schneider, Jochem: Der 'Liber aggregatus in medicinis simplicibus' des Pseudo-Serapion aus der Mitte des 13. Jahrhunderts. Mit einer deutschen Teilübersetzung nach der Druckfassung von 1531. Microfiche-Ausgabe. Marburg: tectum 2000.

Stracke, J. Richard (ed.): The Laud herbal glossary. Amsterdam: Rodopi 1974.

Strank, Karl Josef/ Meurers-Balke, Jutta (Hg.): "... dass man im Garten alle Kräuter habe ...". Obst, Gemüse und Kräuter Karls des Großen. Mainz: Verlag Philipp von Zabern 2008.

Strömberg, R.: Theophrastea. Studien zur botanischen Begriffsbildung. Göteborg 1937.

Svolinsky, K.: Unsere Pflanzen aus Feld und Flur in 273 farbigen Abbildungen. Hanau a.M. 1964.

Sweerts, E.: Florilegium. Teil 1 und 2. Frankfurt a.M. 1612.

Synonyma Serapionis. In: Practica Jo. Serapionis. Lyon: Jacobus Myt 1525, fol. 102r-108r.

Tabacks-Historie/ (...) Jn Französischer Sprache beschrieben durch Mons. de Prade/ Jns Teutsche übersetzt von G.K.M.D. Frankfurt 1684. Nachdruck Leipzig/ Gütersloh 1984.

Tabernaemontanus, Jacob Theodor: Neuw vollkommentlich Kreuterbuch (...) Jetzt (...) mit sonderm Fleiß gemehret/ Durch Casparum Bauhinum (...). Frankfurt a.M. 1625. [Online-Version im Aufbau: http://www.kraeuter.ch]

Tabernaemontanus, J.Th./ Bauhinus C. & H.: Neü vollkommen Kräuter-Buch/ Darinnen Uber 3000. Kräuter/ mit schönen und kunstlichen Figuren/ auch deren Underscheid und Würckung/ sammt ihren Namen in mancherley Sprachen/ beschrieben (...). Drei Teile. Basel 1731. Reprint Grünwald bei München 1975.

Taschenflora des Alpen-Wanderers. Colorirte Abbildungen von 115 verbreiteten Alpenpflanzen, nach der Natur gemalt von Ludwig Schröter. Mit kurzen botanischen Notizen in deutscher, französischer und englischer Sprache von C. Schröter. Zweite durchgesehene u. verb. Auflage. Zürich 1889.

Telle, J. (Hg.): Pharmazie und der gemeine Mann. Hausarznei und Apotheke in der frühen Neuzeit. Zweite verbesserte Auflage. Weinheim/ New York 1988.

The Year 1000. What life was like at the turn of the Millenium. An Englishman's world. London: Little/Brown 1999.

Théodoridès, Jean: Sur le 13e livre du traité d'Aétios d'Amida, médecin byzantin du VIe siècle. In: Janus. Revue internationale de l'histoire des sciences, de la médecine, de la pharmacie et de la technique 47 (1958) 221-237.

Theophrastus: De causis plantarum in three volumes. Volume I: Books I-II. Edited and with an English translation by Benedict Einarson and George K.K. Link. Introduction by Benedict Einarson. London/ Cambridge, Mass. 1976.

Theophrastus: De causis plantarum. Volume III: Books V-VI. Edited and translated by Benedikt Einarson and George K.K. Link. Cambridge, Mass./ London 1990.

Theophrastus: De causis plantarum. Volume II: Books III-IV. Edited and translated by Benedict Einarson and George K.K. Link. Cambridge, Mass./ London 1990.

Theophrastus: Enquiry into plants and minor works on odours and weather signs. With an English translation by Arthur Hort. Two volumes. London/ Cambridge, Mass. 1916 (reprinted 1980/99).

Theophrast: Theophrasti Eresii opera quae supersunt omnia ex recognitione F. Wimmer. Tomus primus: Historia plantarum. Leipzig 1854. Tomus secundus: De causis plantarum libri VI. Leipzig 1854. (In einem Band.)

Theophrast: De odoribus. Edition, Übersetzung, Kommentar. Von Ulrich Eigler und Georg Wöhrle. Mit einem botanischen Anhang von Bernhard Herzhoff. Stuttgart 1993 (Beiträge zur Altertumskunde 37).

Thomas Cantimpratensis: Liber de natura rerum. Editio princeps secundum codices manuscriptos. Teil 1: Text. Hg von H. Boese. Berlin/ New York 1973.

Thomas de Cantimpré: Liber de natura rerum. Farbmikrofiche-Edition der Handschrift Würzburg, Universitätsbibliothek, M.ch.f. 150. Einführung und Verzeichnis der Initien und Bilder von Christian Hünemörder. München 2001 (Codices illuminati medii aevi 55).

Thommen, Eduard: Albanische Pflanzennamen. In: Verhandlungen der Naturforschenden Gesellschaft in Basel 44/1 (1932-33; Basel 1933) 319-324.

Thompson, C.J.S.: The mystic mandrake. London: Rider 1934.

Thompson, R. Campbell: A dictionary of Assyrian botany. London 1949.

Thorndike, Lynn (ed.): The herbal of Rufinus. Edited from the unique manuscript by Lynn Thorndike, assisted by Francis S. Benjamin, Jr. Chicago, Illinois: University of Chicago Press 1946.

Thorndike, Lynn (ed.): The herbal of Rufinus. Edited from the unique manuscript by Lynn Thorndike. Assisted by Francis S. Benjamin, Jr. Second impression. Chicago, Illinois: The University of Chicago Press 1949.

Thorndike, Lynn: Notes on medical texts in manuscripts at London and Oxford. In: Janus. Revue internationale de l'histoire des sciences, de la médecine, de la pharmacie et de la technique 48 (1959) 141-202.

Thulin, Mats (ed.): Flora of Somalia. Volume 2: Angiospermae (Tiliaceae - Apiaceae). Kew: Royal Botanic Gardens 1999.

Thurneysser zum Tuhrn, L.: Historia Vnnd Beschreibung Jnfluentischer/ Elementischer vnd Natürlicher Wirckungen/ Aller fremden vnnd Heimischen Erdgewechssen/ auch jrer Subtiliteten/ sampt warhafftiger vnd Künstlicher Conterfeitung (...). Berlin 1578. Nachdruck Grünwald 1981.

Tillmann, Regine: Neue Erkenntnisse zur Kräuterbuchliteratur des 16. Jahrhunderts. Diss. Marburg a.d. Lahn 1988.

Torinus, Albanus (Hg.): De re medica huic volumini insunt, Sorani Ephesij (...) in artem medendi Isagoge (...) D. Oribasii (...) de victus ratione (...) C. Plinii Secundi de re medica libri v. (...) L. Apuleii (...) de herbarum virtutibus (...). Basel: A. Cratander 1528.

Tournefort, J.P.: Institutiones rei herbariae. Paris 1700. [Dritte Aufl. 1719.]

Treviranus, L.C.: Die Anwendung des Holzschnittes zur bildlichen Darstellung von Pflanzen. Nach Entstehung, Blüthe, Verfall und Restauration. Leipzig 1855. Nachdruck Utrecht: De Haan 1949 (Classics of Natural History Reprint No. 1).

Turner, William: The first and seconde partes of the Herbal of William Turner Doctor in Phisick/ lately ouersene/ corrected and enlarged with the Thirde parte/ lately gathered/ and nowe set oute with the names of the herbes (...). Collen: Arnold Birckman 1568.

Ubrizsy Savoia, Andrea: The influence of New World species on the botany of the 16th century. In: Asclepio 48/2 (1996) 163-172. <http:/asclepio.revistas.csic.es>

Uittien, Hendrik: De Volksnamen van onze planten. Zutphen 1946.

Ullmann, Manfred: Die Natur- und Geheimwissenschaften im Islam. Leiden: Brill 1972 (= Handbuch der Orientalistik, Erste Abteilung, Ergänzungsband VI/2).

Ulsamer, Joh. Alfred: Die Küchengewürzkräuter unserer deutschen Hausgärten. Ihr Anbau, ihre Verwendung und ihre Heilkräfte. Kempten: Kösel 1893.

Valentini, Michael Bernhard: Museum museorum oder vollständige Schau-Bühne aller Materialien und Spezereyen (...). Frankfurt a.M. 1704-14.

Valentini, Michael Bernhard: Viridarium reformatum seu regnum vegetabile: das ist: neu-eingerichtetes und vollständiges Kräuterbuch (...). [Frankfurt a.M.:] 1719.

Van Arsdall, Anne/ Graham, Timothy (eds.): Herbs and Healers from the Ancient Mediterranean through the Medieval West. Essays in Honor of John M. Riddle. Farnham/ Burlington: Ashgate 2012.

Van de Velde, A.J.J.: De kruidboeken van Dodoens, Clusius en de Lobel. In: Versl. en Meded. Kon. Vla. Acad. 1927, 13-41. [vgl. Lichtzuilen p. 112]

Van de Velde, A.J.J.: Rembert Dodoens. In: Van de Velde, A.J.J.: Lichtzuilen uit het Verleden. Gent 1945, 75-112.

Van den Berg, W.S. (Uitg.): Eene middelnederlandsche Vertaling van het 'Antidotarium Nicolai' (Ms. 15624-15641, Kon. Bibl. te Brussel). Met den latijnschen Tekst der eerste gedrukte Uitgave van het Antidotarium Nicolai. Leiden 1917.

Van Doorslaer, G.: Glanes nouvelles sur Rembert Dodoens. Malines 1926.

Van Helmont, J.B./ Knorr von Rosenroth, Christian: Aufgang der Artzney-Kunst. Sultzbach: Joh. Andreas Endters Söhne 1683. Nachdruck in zwei Bänden. Mit Beiträgen von Walter Pagel und Friedhelm Kemp. München: Kösel 1971 (Deutsche Barock-Literatur).

Van Nostrand's Scientific Encyclopedia. Aeronautics, Astronomy, Botany, Chemistry, Engineering, Geology, Mathematics, Medicine, Mineralogy, Navigation, Physics, Zoology. Eighteenth printing. New York 1945.

Van Zeist, Willem et al. (eds.): Progress in Old World Palaeoethnobotany. Rotterdam/ Brookfields 1991.

Van Zeist, Willem/ Caspaire, W.A. (eds.): Plants and Ancient Man. Studies in palaeoethnobotany. Proceedings of the sixth symposium of the International Work Group for Palaeoethnobotany. Rotterdam/ Boston 1984.

Van Zeist, W./ Casparie, W.A. (eds.): Plants and ancient man. Studies in palaeoethnobotany. Rotterdam 1984.

Vande Walle, W.F. (ed.): Dodonaeus in Japan. Translation and the scientific mind in the Tokugawa period. Leuven 2001.

Vandewiele, Leo Jules (ed.): Den Herbarius in Dyetsche [Antwerp ca. 1500]. Facsimile with an introduction. Gent (Christian de Backer) 1974.

Vandewiele, Leo Jules (Hg.): Een Middelnederlandse versie van de Circa Instans van Platearius. Naar de hss Portland, British Museum Ms. Loan 24/332 (XIVe eeuw) en Universiteitsbibliothek te Gent Hs. 1457 (XVe eeuw). Oudenaarde 1970.

Vandewiele, Leo Jules: De 'Liber Magistri Avicenne' en de 'Herbarijs'. Middelnederlandse handschriften uit de XIVe eeuw (Ms. 15624-15641 Kon. Biblioteek te Brussel). Zwei Bände. Brüssel 1965.

Ventura, Iolanda (ed.): Ps. Bartholomaeus Mini de Senis: Tractatus de herbis (Ms London, British Library, Egerton 747). Firenze: Sismel 2009.

Venturi, F.M.: Mater herbarum. Fonti e tradizione del giardino dei semplici della Scuola Medica Salernitana. Mailand 1995.

Vermeer, H.J.: Cardo benedicta das edlist krautt. Handschriftentexte aus Wien, Harburg und Böhmen. In: Fachliteratur des Mittelalters. Festschrift für G. Eis. Hg. von G. Keil, R. Rudolf, W. Schmitt und H.J. Vermeer. Stuttgart 1968, 421-432.

Veth, Jan: De prenten in het Cruydt-Boeck van Dodonaeus [1917]. Amsterdam 1935.

Vettori, Pietro: Trattato ... delle lodi et della coltivatione de gl'ulivi. Florenz: Giunti 1569.

Vielheuer, Christoph: Gründliche Beschreibung frembder Materialien und Spezereyen Ursprung, Wachstum, Herkomen und deroselber Natur und Eigenschafften. Leipzig 1676.

Viereck, Regina: »Zwar sind es weibliche Hände«. Die Botanikerin und Pädagogin Catharina Helena Dörrien 1717-1795. Frankfurt a.M./ New York: Campus Verlag 2000.

Vogel, R.A.: Schutzschrift für das Mutterkorn, als einer angeblichen Ursache der sogenannten Kriebelkrankheit. Göttingen 1771. Nachdruck Berlin 1997.

Voigts, L.E.: Anglo-Saxon plant remedies and the Anglo-Saxons. In: Isis 70 (1979) 250-268.

Voigt, J.H.: Johann Henrich Voigts Kön: Schwed: Mathem: zu Stade Neuer und Alter Zeit- Hauß- Artzney- und Baum-Gartens-Calender Auff das 1687 Jahr Christi. Auff den Westphälischen Crayß gerichtet. Minden 1687. Faksimile.

Volkamer, J.C.: Nürnbergische Hesperides, Oder Gründliche Beschreibung Der Edlen Citronat/ Citronen/ und Pomerantzen-Früchte (...). Nürnberg 1708. Nachdruck hg. von H. Günther. Mit einem Nachwort von H. Hamann. Leipzig/ München 1987.

Vollmer, F. (Hg.): Quinti Sereni Liber medicinalis. Leipzig/ Berlin 1916 (Corpus Medicorum Latinorum Vol. II, fasc. 3).

Von denen Apothekern auf Sr. Königl. Majestät allergnädigsten Befehl, herausgegeben von Dero Ober-Collegio-Medico. Berlin 1725. Hg. und mit Erläuterungen versehen von Uwe Otto. Berlin: Berliner Handpresse 1980 (Satyren und Launen 11).

Wagenitz, Gerhard: Wörterbuch der Botanik. Die Termini in ihrem historischen Zusammenhang. Zweite Auflage. Heidelberg/ Berlin 2003.

Wagner, Eva-Maria: Untersuchungen zur Lesbarkeit und Aussagekraft von Pflanzendarstellungen in mittelalterlichen Kräuterbuchhandschriften am Beispiel des Codex latinus monacensis 28531. Diss. Freiburg 2007. <http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/2936>

Walahfrid Strabo: Des Walahfrid von der Reichenau Hortulus (...) vom Jahre 827. Wiedergabe des ersten Wiener Druckes vom Jahre 1510. Eingel. und medizinisch, botanisch und druchgeschichtlich gewürdigt von K. Sudhoff, H. Marzell, E. Weil. München 1926. Teilnachdr. 1974.

Walahfrid Strabo: De cultura hortorum (Hortulus). Über den Gartenbau. Lateinisch/ Deutsch. Übersetzt und herausgegeben von Otto Schönberger. Stuttgart: Reclam 2002.

Waldmann, Helmut: Paradigmen zur Geschichte der psychotropen Drogen. In: Melemata. Festschrift für Werner Leibbrand. Hg. von Joseph Schumacher u.a. Mannheim 1967, 203-220.

Wallmen, Olof: Alte tschechische Pflanzennamen und Rezepte im Botanicon Dorstens. Eine kulturgeschichtliche und sprachliche Untersuchung. Stockholm 1954 (Etudes de philologie slave 5).

Walravens, Hartmut (Hg.): Joseph Franz Rock (1884-1962. Berichte, Briefe und Dokumente des Botanikers, Sinologen und Nakhi-Forschers. Mit einem Schriftenverzeichnis. Stuttgart 2002.

Weberling, Focko/ Schwantes, Hans Otto: Pflanzensystematik. Einführung in die Systematische Botanik. Grundzüge des Pflanzensystems. Vierte, durchgesehene Auflage. Stuttgart: Ulmer 1981 (UTB 62).

Wegener, H.: Das Pflanzenbild und die Anfänge der wissenschaftlichen Botanik. In: Abhandlungen zur Wissenschaftsgeschichte und Wissenschaftslehre 1 (1951) 43-56.

Wehnelt, B.: Die Pflanzenpathologie der deutschen Romantik als Lehre vom kranken Leben und Bilden der Pflanzen. Ihre Ideenwelt und ihre Beziehungen zur Medizin, Biologie und Naturphilosophie historisch-romantischer Zeit. Bonn 1943.

Wellisch, Hans H.: How to make an index -- 16th century style. Conrad Gessner on indexes and catalogs. In: International Classification 8 (1981) 10-15.

Wellisch, Hans: Conrad Gessner. A bio-bibliography. In: Journal of the Society for the Bibliography of Natural History 7 (1975) 151-247.

Wellisch, Hans: Early multilingual and multiscript indexes in herbals. In: The Indexer 11 (1978) 81-102.

Wellmann, Max: Sextius Niger. Eine Quellenuntersuchung zu Dioscorides. In: Hermes 24 (1889) 520-569.

Wellmann, Max: Krateuas. In: Abhandl. K.K. Wiss. Göttingen, Phil.-Hist. Klasse, N.F. 2 (1897) Nr. 1, 1-32.

Wellmann, Max: Die Pflanzennamen des Dioskurides. In: Hermes 33 (1898) 360-422.

Wellmann, M.: Das älteste Kräuterbuch der Griechen. In: Festgabe für Franz Musemihl. 1898, 1-31. (?)

Werneck, Heinrich L./ Speta, Franz (Hg.): Das Kräuterbuch des Johannes Hartlieb. Eine deutsche Bilderhandschrift aus der Mitte des 15. Jahrhunderts. Mit einer Einführung und Transkription von H.L. Werneck hg. von F. Speta. Graz: Adeva 1980.

Wertz, Anne Geertje: Bildwelt der Pharmazie. Zur Titelblatt-Ikonographie von Arznei- und Kräuterbüchern des 16. bis zum Ende des 18. Jahrhunderts. Diss. Marburg 1993.

Wettengl, Kurt (Hg.): Maria Sibylla Merian 1647-1717: Künsterin und Naturforscherin. Ostfildern: Hatje 1997.

Wettengl, Kurt (Hg.): Georg Flegel 1566-1638. Stilleben. Stuttgart: Verlag Gerd Hatje 1999.

Wheelwright, E. Grey: The physick garden. Medicinal plants and their history (1934). New York 1974.

Wilde, Julius: Die Pflanzennamen im Sprachschatze der Pfälzer. Ihre Herkunft, Entwicklung und Anwendung. Neustadt a.d. Haard: Pfälzischer Volksbildungsverlag 1923.

Wilhelm, Friedrich: Denkmäler deutscher Prosa des 11. und 12. Jahrhunderts. München 1960 (Germanistische Bücherei 3).

Wilhelm, Friedrich: Kräuterbuch (Prüler Fassung, Insbrucker Fassung). In: Wilhelm, Friedrich: Denkmäler deutscher Prosa des 11. und 12. Jahrhunderts. Zwei Teile. München: Hueber 1960, A 42-45 und B 104-115.

Willerding, U.: Ur- und Frühgeschichte des Gartenbaues. In: Franz, G. (Hg.): Deutsche Agrargeschichte. Stuttgart 1984, 39-68.

Wimmer, C.A.: Geschichte der Gartentheorie. Darmstadt 1989.

Winckler, N.: Kreüter Chronica/ mit samt deren Blomen/ Samen/ Wurtzeln/ Säfften vnd Thyren (...). Augsburg (M. Manger) 1577. Teil-Ndr. in: Häuser, H.: Gibt es eine gemeinsame Quelle zum Faustbuch von 1587 und zu Geothes Faust? Wiesbaden 1973.

Wiswe, Hans: Das Pflanz- und Pfropfbüchlein des Johann Balhorn. In: Fachliteratur des Mittelalters. Festschrift für G. Eis. Hg. von G. Keil, R. Rudolf, W. Schmitt und H.J. Vermeer. Stuttgart 1968, 225-244.

Wölfel, Hans: Das Arzneidrogenbuch 'Circa instans' in einer Fassung des XIII. Jahrhunderts aus der Universitätsbibliothek Erlangen. Diss. Berlin 1939.

Woyt, Joh. Jacob: Gazophylacium Medico-Physicum, Oder Schatz-Kammer, Medicinisch- und Natürlicher Dinge, In welcher Alle Medicinische KunstWörter, (...) alle Mineralien (...) auf das deutlichste erklärt. Fünfte Auflage. Leipzig 1727.

Wünsche, Otto: Die Pflanzen Deutschlands. Eine Anleitung zu ihrer Kenntnis. Die höheren Pflanzen. Neunte neubearbeitete Auflage, hg. von Joh. Abromeit. Leipzig/ Berlin: Teubner 1909.

Wulf, Andrea: The brother gardeners. Botany, empire and the birth of an obsession. London: William Heinemann 2008.

Wunschmann, Friedrich: Deutschlands gefährlichste Giftpflanzen naturgetreu dargestellt und nach ihren Wirkungen und Gegenmitteln beschrieben, als Leitfaden beim Unterricht. Berlin 1833. Nachdruck Leipzig/ Holzminden o.J.

Yperman, Jan: De 'Cyrurgie' van Meester Jan Yperman. Naar de Handschriften van Brussel, Cambridge, Gent en Londen uitgegeven door E.C. van Leersum. Leiden: A.W. Sijthoff's Uitg. o.J. (Inleiding 1912; Bibliotheek van Middelnederlandsche Letterkunde).

Zander, R.: Handwörterbuch der Pflanzennamen. Bearbeitet von F. Encke, G. Buchheim und S. Seybold. 13., neubearbeitete und erweiterte Ausgabe. Stuttgart 1984.

Zekert, O. (Hg.): Dispensatorium pro pharmacopoeis Viennensibus in Austria 1570. Hg. vom Österreichischen Apothekerverein und der Gesellschaft für Geschichte der Pharmazie. Berlin 1938.

Zeller, Suzanne: Inventing Canada: Early Victorian Science and the Idea of a Transcontinental Nation. Toronto/ Buffalo/ London: University of Toronto Press 1987.

Ziegler, Otto/ Petzold, Artur: Drogenkunde. Eberswalde 1929. Nachdruck Leipzig 2003.

Zimmermann, V.: Der »Rosmarin-Traktat« in Handschrift b. VI 35 der Erzabtei St. Peter zu Salzburg. In: Keil, G. (Hg.): »gelêrter der arzenîe, ouch apotêker«. Festschrift Willem F. Daems. Pattensen, Han. 1982, 523-532.

Zinke, G.H.: Allgemeines Oeconomisches Lexicon. Fünfte, vermehrte Auflage. Zwei Bände. Leipzig 1780.

Zippel, Herm.: Ausländische Kulturpflanzen in farbigen Wandtafeln mit erläuterndem Text. Neu bearbeitet von Otto Wilhelm Thomé. Erste Abteilung. Vierte neu bearb. Auflage. Braunschweig 1899. Zweite Abteilung. Vierte neu bearb. Auflage. Braunschweig 1906. Dritte Abteilung. Zweite neu bearb. Auflage. Braunschweig 1903. [Ohne die Tafeln.]

Zohary, D./ Hopf, M.: Domestication of plants in the Old World. Oxford: Clarendon Press 1988.

Zohary, Michael: Pflanzen der Bibel. Zweite, durchgesehene und erweiterte Auflage. Stuttgart: Calwer Verlag 1986.

Zotter, H. (Hg.): Antike Medizin. Die medizinische Sammelhandschrift Cod. Vindobonensis 93 in lateinischer und deutscher Sprache. Graz 1986.

Zutt, Herta: Das 'Kräuterbuch' von Adam Lonitzer. Entstehung und Erneuerung, Intention und Wirkung. In: Ehrenfeuchter, M./ Ehlen, Th. (Hg.): Als das wissend die meister wol. Walter Blank zum 65. Geburtstag. Frankfurt a.M. 2000, 275-304.


tg, 22-02-2014